Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der wieder stabiler laufende US-Aktienmarkt hat dem Dax am Montag zu einem stärkeren Handel verholfen.

12.02.2018 - 12:15:24

Börse in Frankfurt - Dax kann von stabilerer Wall Street profitieren. Gegen Mittag gewann der deutsche Leitindex 1,64 Prozent auf 12.305,67 Punkte.

Am Freitag hatte er Dax noch mehr als ein Prozent verloren und die zweite Woche in Folge mit herben Kursabschlägen beendet, was den niedrigsten Stand seit Anfang September bedeutete.

Von seinem Rekordhoch im Januar aus hat der Dax teils bis zu knapp 11 Prozent eingebüßt - vor allem wegen der Sorge vor einem schnelleren Zinsanstieg in den USA, die die Börsen weltweit abrutschen ließ. Doch nun half ihm die Entwicklung dort erst einmal wieder auf die Beine. In New York hatten die Kurse vor dem Wochenende nach oben gedreht, wovon auch die asiatischen Börsen profitierten.

Auch die anderen deutschen Indizes zeigten sich zum Wochenstart erholt. Der MDax, in dem sich die mittelgroßen börsennotierten Unternehmen versammeln, stieg um 0,84 Prozent auf 25.240,46 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax um 2,02 Prozent auf 2490,52 Zähler vorrückte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 1,42 Prozent auf 3373,38 Punkte zu.

Die wenigen kursbewegenden Unternehmensnachrichten kamen am Montag aus der zweiten und dritten Börsenreihe. Bei Carl Zeiss Meditec reichte es nach der Zahlenvorlage für ein Plus von 0,89 Prozent - damit zählten die Aktien des Medizintechnik-Konzerns zu den schwächsten im TecDax. Die Thüringer hätten im ersten Geschäftsquartal 2017/18 die Markterwartungen insgesamt knapp verfehlt, monierte ein Börsenhändler.

Südzucker-Papiere rutschten mit einem Minus von 3,24 Prozent auf 14,785 Euro ans MDax-Ende und waren damit so günstig zu haben wie zuletzt im April 2016. Sie litten darunter, dass der Zuckerproduzent nach dem Auslaufen der EU-Zuckermarktverordnung im Herbst 2017 erst einmal mit schweren Zeiten rechnet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 21. bis 25.05.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 21. (Boerse, 25.05.2018 - 21:47) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.05.2018 DZ Bank senkt Merck KGaA auf 'Halten' - Fairer Wert 92 Euro (Boerse, 25.05.2018 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 25.05.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 25.05.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.05.2018 - 20:38) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Politische Turbulenzen belasten nur lokal. Allerdings überwogen an den wichtigsten Handelsplätzen vergleichsweise moderate Kursabschläge, wobei es in London sogar ein wenig bergauf ging. Lediglich in Madrid und Mailand fielen die Verluste aufgrund aktueller politischer Turbulenzen deutlich aus. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Freitag ihren Abwärtstrend fortgesetzt. (Boerse, 25.05.2018 - 18:35) weiterlesen...

Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Donald Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hieß es. Der Dax schloss 0,65 Prozent höher bei 12 938,01 Punkten, nachdem er vormittags kurz die Marke von 13 000 Punkten überschritten hatte. Der Kurs des Euro gab nach: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1675 US-Dollar fest. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. (Politik, 25.05.2018 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Donald Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hieß es. Zudem fielen aktuelle Konjunkturdaten besser als befürchtet aus. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. (Boerse, 25.05.2018 - 18:04) weiterlesen...