Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran hat den Dax am Montag erneut in Mitleidenschaft gezogen.

06.01.2020 - 17:54:05

Börse in Frankfurt - USA-Iran-Konflikt schreckt Anleger weiter ab

Der deutsche Leitindex war zeitweise unter die 13.000-Punkte-Marke und damit auf den tiefsten Stand seit vier Wochen gerutscht, bevor er sich etwas erholte und am Ende noch 0,70 Prozent auf 13.126,99 Punkte verlor. Der MDax der mittelgroßen deutschen Werte büßte 0,91 Prozent auf 28.193,27 Punkte ein.

Nach der Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani in Bagdad hatte das irakische Parlament die Regierung aufgefordert, ausländische Truppen aus dem Land zu verweisen. Für den Fall eines Rauswurfs von 5000 im Irak stationierten US-Soldaten drohte US-Präsident Donald Trump dem bisherigen US-Verbündeten mit Sanktionen «wie nie zuvor».

«Die Zuspitzung des Konflikts lässt die Risikoaversion an den Finanzmärkten schon wieder ansteigen», schrieb Devisenanalystin Antje Praefcke von der Commerzbank. Laut den Experten des Bankhauses Metzler verkompliziert eine Truppen-Ausweisung im Irak die Lage weiter. Sie betonten, die Eskalation habe an den Märkten eine Flucht in sichere Anlagehäfen zur Folge. Diese trieb Anleger heraus aus Aktien und hinein in Staatsanleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax steigt auf Rekordstand. Für das neue Jahr waren Experten bislang eher zurückhaltend und erwarten eher magere Gewinne. Zollstreit, Brexit-Gezerre, Konjunkturabkühlung: 2019 war ein turbulentes Jahr für die Börse - trotzdem ist der Dax rund 25 Prozent gestiegen. (Politik, 22.01.2020 - 10:19) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax schafft den Sprung auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex hatte im frühen Handel bei 13 640 Punkten einen neuen Höchststand erreicht und übertrumpfte damit seine bisherige Bestmarke vom Januar 2018. Zuletzt blieb noch ein Plus von 0,23 Prozent auf 13 587,55 Punkte. FRANKFURT - Eine Erholung der Kurse in Asien hat den Dax am Mittwoch auf ein Rekordhoch getrieben. (Boerse, 22.01.2020 - 10:08) weiterlesen...

Dax steigt auf Rekordstand. Kurz nach dem Handelsstart ging es für den deutschen Leitindex bis auf 13 615 Punkte nach oben. Anders als etwa die großen Indizes an der Wall Street fehlte dem Dax lange Zeit die Kraft für einen Sprung auf neue Höhen. Das lag vor allem an den Konjunktursorgen in Folge des Handelsstreits zwischen den USA und China. Dieser hatte stark auf Auto- und Chemiewerten gelastet. Frankfurt/Main - Konjunkturoptimismus, Billiggeld der Notenbanken und Entspannung in Nahost: Dank dieser positiven Gemengelage ist der Dax auf ein Rekordhoch gestiegen. (Politik, 22.01.2020 - 09:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung in Asien treibt Dax auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex erreichte bei 13 615,55 Punkten einen neuen Höchststand. Zuletzt blieb noch ein Plus von 0,29 Prozent auf 13 595,03 Punkte. FRANKFURT - Eine Erholung der Kurse in Asien hat am Mittwoch auch dem Dax wieder Leben eingehaucht und ihn auf ein neues Rekordhoch getrieben. (Boerse, 22.01.2020 - 09:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax steigt auf Rekordhoch Frankfurt/Main - Der Deutsche Aktienindex Dax ist auf den höchsten Stand seiner Geschichte gestiegen. (Wirtschaft, 22.01.2020 - 09:09) weiterlesen...

Befreiungsschlag für den Dax - Rekordhoch. Kurz nach dem Handelsstart ging es für den deutschen Leitindex bis auf 13 615 Punkte nach oben. Damit übertraf das Börsenbarometer das bisherige Rekordhoch von 13 596,89 Zählern aus dem Januar 2018. Zuletzt notierte der Index noch 0,43 Prozent im Plus bei 13 614,23 Punkten. Anders als etwa die großen Indizes an der Wall Street fehlte dem Dax lange Zeit die Kraft für einen Sprung auf neue Höhen. Das lag vor allem an den Konjunktursorgen in Folge des Handelsstreits zwischen den USA und China. Dieser hatte stark auf Auto- und Chemiewerten gelastet. FRANKFURT - Konjunkturoptimismus, Billiggeld der Notenbanken und Entspannung in Nahost: Dank dieser positiven Gemengelage ist der Dax am Mittwoch auf ein Rekordhoch gestiegen. (Boerse, 22.01.2020 - 09:05) weiterlesen...