Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der jüngste Erholungstrend am deutschen Aktienmarkt hat sich schwungvoll fortgesetzt.

05.04.2018 - 15:22:05

Börse in Frankfurt - Versöhnliche Töne im Handelsstreit beflügeln den Dax. Unter den Anlegern sorgten beschwichtigende Äußerungen der US-Regierung im Handelskonflikt mit China für Erleichterung.

Der Dax baute seine Gewinne stetig aus und rückte am Nachmittag um 2,29 Prozent auf 12.232,25 Punkte vor. Er erreichte den höchsten Stand seit zwei Wochen und steuert auf den größten Tagesgewinn seit ungefähr einem Jahr zu.

Im Umfeld von US-Präsident Donald Trump wurden zuletzt mildere Töne angestimmt. Sein neuer Chef-Wirtschaftsberater Larry Kudlow hält es für möglich, dass die verhängten Strafzölle am Ende nicht in Kraft treten werden. Er hatte Trump außerdem als Anhänger des freien Handels bezeichnet. Marktanalyst Milan Cutkovic von AxiTrader sprach daraufhin von «versöhnlichen Worten in Richtung Peking». Diese hatten am Vorabend bereits in New York die Kurse beflügelt.

Gestützt wurden die Märkte in Europa auch vom schwachen Euro, der sich über Nacht unter der Marke von 1,23 US-Dollar etablierte - und so die Exportbedingungen für europäische Unternehmen erleichtert. Vor diesem Hintergrund kletterte der MDax um 2,06 Prozent auf 25.650,15 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es ebenfalls um mehr als 2 Prozent aufwärts.

Der zuletzt besonders stark gebeutelte Technologiewerte-Index TecDax rückte sogar um 3,60 Prozent auf 2512,93 Punkte vor. Positiv fiel in diesem Index der Windanlagenhersteller Nordex mit einem Sprung um 17 Prozent auf. Den Anlegern macht ein kräftiger Anstieg der Auftragseingänge wieder Hoffnung auf bessere Zeiten.

Im Dax zogen die Chipaktien von Infineon um rund 3 Prozent an. Auch Bankenwerte nahmen leicht überdurchschnittlich an der Erholung teil. Titel der Commerzbank und der Deutschen Bank gehörten mit bis zu 3 Prozent zur Spitzengruppe im Leitindex, der ohne Verlierer auskam.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,32 Prozent am Vortag auf 0,35 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,14 Prozent auf 140,20 Punkte. Der Bund-Future gab knapp um 0,08 Prozent auf 159,17 Punkte nach. Für den Euro wurden zuletzt 1,2256 US-Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2276 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 19.04.2018 Credit Suisse hebt Fraport auf 'Neutral' - Ziel hoch auf 86 Euro (Boerse, 19.04.2018 - 21:31) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 19.04.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 19.04.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.04.2018 - 20:46) weiterlesen...

Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in 12 Millionen Aktien um. Damit ergebe sich für den 30 Millionen Euro schweren positiven buchhalterischen Vorzieheffekt ein Verwässerungseffekt je Aktie, teilte die österreichische Immobiliengesellschaft am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Die Zahl der bisher begebenen Buwog-Aktien betrug gut 112 Millionen. Die Aktienanzahl hat sich durch die Wandlung also um gut 10 Prozent erhöht. WIEN/BOCHUM - Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia hat aus der Umwandlung von Wandelschuldverschreibungen rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Buwog bezogen. (Sonstige, 19.04.2018 - 19:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kraftlos nach jüngster Erholung. Der Dax beendete den Handel am Donnerstag mit einem Minus von 0,19 Prozent auf 12 567,42 Punkte. Bereits am Vortag hatte er sich kaum vom Fleck bewegt. FRANKFURT - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt ist ins Stocken gekommen. (Boerse, 19.04.2018 - 18:16) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 19.04.2018 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 19.04.2018 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax kraftlos nach jüngster Erholung. Der Dax beendete den Handel am Donnerstag mit einem Minus von 0,19 Prozent auf 12.567,42 Punkte. Bereits am Vortag hatte er sich kaum vom Fleck bewegt. Frankfurt/Main - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt ist ins Stocken gekommen. (Wirtschaft, 19.04.2018 - 18:05) weiterlesen...