Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Erfolg des EU-freundlichen französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron hat an den Aktienmärkten in Deutschland und ganz Europa einen Befreiungsschlag ausgelöst.

24.04.2017 - 09:49:25

Börse in Frankfurt - Macrons Erfolg lässt Aktien steigen

Die Anleger gaben ihre jüngste Zurückhaltung auf und trieben den Dax im frühen Handel um 2,39 Prozent auf 12 336,97 Punkte nach oben. Der deutsche Leitindex ist damit nun keine 55 Punkte mehr von seinem Rekordhoch entfernt. Vor zwei Jahren hatte das Börsenbarometer bei 12 390 Punkten den bislang höchsten Stand in seiner Geschichte erreicht.

Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, schaffte mit 24 432 Punkten bereits ein neues Rekordhoch. Zuletzt lag er mit einer Steigerung um 1,80 Prozent knapp darunter. Der Technologie-Index TecDax rückte um 1,60 Prozent auf 2048,75 Punkte vor. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 3,30 Prozent nach oben. Der französische Leitindex CAC-40 gewann sogar 3,66 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 21.02.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 21.02.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 21.02.2018 - 13:14) weiterlesen...

Fixgehalt - Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang. Der seit Januar amtierende Manager will nun an etlichen Stellschrauben drehen. Theodor Weimer will die Vergangenheit schnell abhaken: 2017 sei ein schwieriges Jahr für die Deutsche Börse gewesen - doch in der Bilanz des Jahres stecke «kein Weimer drin». (Wirtschaft, 21.02.2018 - 12:51) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Ausblick der Deutschen Börse sorgt bei Anlegern für Zuversicht. Nach zögerlichem Start zogen sie am Vormittag in der Dax-Spitze bis auf 107,65 Euro an, womit sie ihren höchsten Stand seit gut zehn Jahren weiter festigten. Zuletzt betrug das Plus infolge der am Vorabend vorgelegten Geschäftszahlen noch 0,71 Prozent auf 105,90 Euro. Die Aktien waren damit unter den wenigen klaren Gewinnern im schwachen Dax . FRANKFURT - Ein optimistischer Ausblick des neuen Managements hat die Papiere der Deutschen Börse am Mittwoch auf Erfolgskurs gehalten. (Boerse, 21.02.2018 - 12:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Ebenso wie viele andere Staatspapiere aus den Euroländern legten sie im Kurs zu. Gegen Mittag stand der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 158,73 Punkten und damit 0,22 Prozent höher als am Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um drei Basispunkte auf 0,70 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Mittwoch gefragt. (Sonstige, 21.02.2018 - 12:40) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Klare Verluste im Dax - Wall Street belastet. Damit erwiesen sich die Vortagsgewinne nach dem schwachen Wochenstart erst einmal als Strohfeuer. Frankfurt/Main - Der Dax hat deutliche Kursverluste erlitten. (Wirtschaft, 21.02.2018 - 12:24) weiterlesen...

Fixgehalt - Neuer Deutsche-Börse-Chef will keine Extra-Vergütung Frankfurt/Main - Nach den Turbulenzen um die Bezahlung des ehemaligen Deutsche-Börse-Chefs Carsten Kengeter verzichtet dessen Nachfolger auf ein umstrittenes Vergütungsprogramm. (Wirtschaft, 21.02.2018 - 12:15) weiterlesen...