Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, Aktienkurs

Frankfurt / Main - Der deutschen Aktienmarkt hat am Freitag an seine jüngsten Gewinne angeknüpft.

06.09.2019 - 15:19:24

Börse in Frankfurt - Dax steigt trotz mauer US-Jobdaten weiter. Der Leitindex Dax trotzte eher enttäuschenden US-Jobdaten und rückte bis zum frühen Nachmittag um 0,51 Prozent auf 12.188,43 Punkte vor.

Im bisherigen Wochenverlauf hat das Börsenbarometer der starken Vorwoche bis dato rund 2 Prozent Kursplus folgen lassen.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann am Freitag 0,54 Prozent auf 26.006,77 Punkte. Bei dem EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stand ein moderates Plus zu Buche.

An der Dax-Spitze bauten die Aktien von Thyssenkrupp ihre deutlichen Kursgewinne vom Vortag aus und zogen um knapp 5 Prozent an. Die Papiere profitierten damit weiter von der Nachricht vom Donnerstag, wonach der finnische Konzern Kone sein Interesse am Kauf der Aufzugssparte des Industriekonzerns angekündigt hat.

Im MDax hatten die Anteilsscheine von 1&1 Drillisch mit einem Plus von gut 9 Prozent die Nase vorn. Mit einem zusätzlichen Ausbau des Mobilfunknetzes sollen ärgerliche Funklöcher für Handynutzer in Deutschland vor allem auf dem Land verringert werden. Der Bund schloss dazu Verträge mit 1&1 Drillisch und den weiteren Branchenunternehmen Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland. Im Zuge dessen ermöglicht der Bund den Netzbetreibern, ihre Zahlungspflichten aus der 5G-Frequenzauktion 2019 mit jährlichen Raten über einen Zeitraum bis 2030 zu strecken. Die Aktien der 1&1-Drillisch-Mutter United Internet zogen um mehr als 6 Prozent an.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,64 Prozent am Vortag auf minus 0,60 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,21 Prozent auf 146,53 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,13 Prozent auf 174,78 Punkte zu. Der Euro kostete zuletzt 1,1044 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1058 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9043 Euro gekostet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax überwindet 12.500-Punkte-Marke. Der Dax eroberte im frühen Handel die Marke von 12.500 Punkten zurück und notierte zuletzt 0,61 Prozent höher bei 12 562,41 Punkten. Am Freitag hatte es der Leitindex erstmals seit Juli wieder über 12.500 Punkte geschafft. Nach einem leichten Dämpfer im Zollstreit zwischen den USA und China konnte er die Gewinne zum Wochenstart aber nicht halten. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstagmorgen wieder Fahrt aufgenommen. (Wirtschaft, 15.10.2019 - 11:43) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax überwindet 12 500-Punkte-Marke. Der Dax eroberte im frühen Handel die Marke von 12.500 Punkten zurück und notierte zuletzt 0,61 Prozent höher bei 12 562,41 Punkten. Am Freitag hatte es der Leitindex erstmals seit Juli wieder über 12.500 Punkte geschafft. Nach einem leichten Dämpfer im Zollstreit zwischen den USA und China konnte er die Gewinne zum Wochenstart aber nicht halten. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstagmorgen wieder Fahrt aufgenommen. (Wirtschaft, 15.10.2019 - 10:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Zweiter Angriff auf 12 500 Punkte erwartet. Am Freitag hatte es der Dax erstmals seit Juli wieder darüber geschafft. Nach einem leichten Dämpfer im Zollstreit zwischen den USA und China konnte er die Gewinne aber nicht halten. Charttechnisch bleiben Experten optimistisch. FRANKFURT - Nach dem leichteren Wochenbeginn zeichnet sich im Dax am Dienstag ein neuer Angriff auf die Marke von 12 500 Punkten ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,11 Prozent höher exakt auf die runde Marke. (Boerse, 15.10.2019 - 07:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Atempause nach Kurssprung vom Freitag. Neue Zuversicht im US-chinesischen Handelskonflikt und ein Kurssprung bei SAP hatten den Dax erstmals seit Juli wieder über 12 500 Punkte katapultiert. FRANKFURT - Der Dax kann seinen Ausbruchsversuch vom Freitag zu Wochenbeginn zunächst nicht bestätigen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,16 Prozent tiefer auf 12 492 Punkte. (Boerse, 14.10.2019 - 07:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 11.10.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 11.10.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 11.10.2019 - 20:44) weiterlesen...

DAX-FLASH: Optimismus im Handelsstreit dürfte Dax weiter antreiben. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Freitag rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,37 Prozent höher auf 12 209 Punkte. Damit dürfte sich die Erholung fortsetzen, nachdem der Index im Sog eines schwachen Oktober-Starts noch deutlich unter die Marke von 12 000 Punkten gerutscht war. Anklang fanden bei den Investoren nun positive Äußerungen des US-Präsidenten Donald Trump zum Verlauf der neuen Handelsgespräche. Die Verhandlungen liefen "wirklich gut", sagte er. FRANKFURT - Die gewachsene Zuversicht mit Blick auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China dürfte dem Dax zum Wochenschluss weiteren Rückenwind liefern. (Boerse, 11.10.2019 - 07:24) weiterlesen...