Deutschland, USA

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt ist wegen wieder zunehmender Spannungen im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit in die Knie gegangen.

06.04.2018 - 12:06:24

Börse in Frankfurt - Trump vergrault Dax-Anleger mit neuen Drohungen gegen China

Negativ wirkten sich auch Konjunkturdaten aus: In Deutschland ist die Produktion im verarbeitenden Gewerbe im Februar gesunken, während Analysten mit einem leichten Zuwachs gerechnet hatten. Für Zurückhaltung unter den Anlegern sorgte auch der am Nachmittag anstehende US-Arbeitsmarktbericht.

Nachdem der Dax am Vortag mit einem Plus von fast 3 Prozent noch den größten Tagesgewinn seit rund einem Jahr erzielt hatte, fiel er am Vormittag um 0,62 Prozent auf 12.229,03 Punkte. Damit deutete sich für den deutschen Leitindex ein Wochengewinn von rund einem Prozent an.

Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen enthält, sank um 0,50 Prozent auf 25.550,37 Punkte. Der Technologieindex TecDax büßte 0,71 Prozent auf 2495,14 Zähler ein. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,75 Prozent nach unten.

Nachdem es im Handelskonflikt zwischen den USA und China am Vortag noch nach Entspannung ausgesehen hatte, dominierten nun wieder aggressive Töne: US-Präsident Donald Trump lässt wegen «unfairen Vergeltungsmaßnahmen Chinas» eine Verdreifachung der bisher beschlossenen Strafzölle auf chinesische Warenimporte im Volumen von 150 Milliarden US-Dollar prüfen. China reagierte scharf auf die überraschenden Drohungen und kündigte «umfassende Gegenmaßnahmen» an.

Unter den Einzelwerten stachen die Lufthansa-Aktien heraus. Sie stiegen an der Dax-Spitze um 1,5 Prozent. Die Papiere von Daimler lagen mit einem Minus von 5,7 Prozent am Indexende. Grund dafür war die Auszahlung der Dividende von 3,65 Euro an die Aktionäre nach der Hauptversammlung am Donnerstag. Ohne den Dividendenabschlag notierten die Daimler-Titel lediglich rund ein halbes Prozent niedriger.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.07.2018 Morgan Stanley hebt RWE auf 'Overweight' und Ziel auf 26 Euro (Boerse, 20.07.2018 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 20.07.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 20.07.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.07.2018 - 20:40) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt weiter an: Er bekräftigte seine Bereitschaft, künftig auf alle Waren aus China Zölle zu erheben. Außerdem warf er den Chinesen und der EU Währungsmanipulation vor. Frankfurt/Main - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. (Wirtschaft, 20.07.2018 - 18:16) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 20.07.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.07.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.07.2018 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Trumps Rundumschlag drückt Dax ins Minus. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt mit der EU und China weiter an: Er bestätigte seine Bereitschaft, künftig auf alle Waren aus China Zölle zu erheben. Außerdem warf er der Volksrepublik und der EU Währungsmanipulation vor. "Damit hat der Handelskrieg die nächste Eskalationsstufe erreicht", kommentierte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. FRANKFURT - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. (Boerse, 20.07.2018 - 18:04) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax schließt nach Trumps Rundumschlag im Minus Frankfurt/Main - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax an diesem Freitag deutlich ins Minus gedrückt. (Wirtschaft, 20.07.2018 - 17:56) weiterlesen...