Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt ist verhalten in die neue Woche gestartet.

10.01.2022 - 12:50:29

Börse in Frankfurt - Dax mit verhaltenem Wochenstart. Der Leitindex Dax stieg am Montag erst kurz über die Marke von 16.000 Punkten, fiel dann aber mit 15.840 Punkten auf das bisherige Tief im neuen Jahr.

Gegen Mittag pendelte er sich bei 15.931,20 Punkten ein und lag knapp mit 0,10 Prozent im Minus. Der MDax verlor zeitgleich 0,50 Prozent auf 34.799,40 Punkte.

Für Aufmerksamkeit sorgten am Montag einige Analystenstimmen, darunter eine Kaufempfehlung durch Goldman Sachs für BMW. Die Aktien des Autobauers gehörten in deren Folge mit 2,3 Prozent zu den größten Dax-Gewinnern. Bei Infineon wirkte eine Kaufempfehlung der Citigroup am Montag nur kurz, der Kurs drehte hier mit 1,5 Prozent ins Minus.

Hinten im Dax versammelten sich bisherige Corona-Profiteure, darunter die Online-Spezialisten Hellofresh, Zalando und Delivery Hero mit Abgaben von bis zu 2,5 Prozent. Auch Gesundheitswerte, die von der Pandemie beflügelt wurden, blieben unter Druck. Schlusslicht im Dax waren die Aktien des Laborausrüsters Sartorius mit einem fast vierprozentigen Abschlag. Umgekehrt griffen Anleger in dieser Branche aber bei Fresenius zu, die Titel des Medizinkonzerns setzten sich mit plus 3,8 Prozent an die Dax-Spitze. Fresenius gehörte in der Pandemie zu den negativ betroffenen Ausnahmen der Branche.

Im Gesundheitssegment büßten auch die Aktien von Siemens Healthineers mehr als drei Prozent ein. Hier verwiesen Händler am Morgen auf einen Medienbericht, wonach sich das Medizintechnik-Unternehmen nach dem Milliardenzukauf von Varian finanziellen Spielraum für weitere große Zukäufe schaffen will.

In der zweiten Börsenreihe fielen die zwei Prozent höheren Aktien der Lufthansa auf ihrem Erholungspfad weiter positiv auf, indem sie mit 3,4 Prozent Plus ein Hoch seit September erreichten. Im SDax fielen die Aktien von Vitesco am Morgen mit einem ersten Kurssprung um fast fünf Prozent positiv auf, dieser relativierte sich aber mit einem zuletzt nur noch knappen Plus von 0,2 Prozent. Der Autozulieferer hatte mehrere Großaufträge aus dem Ausland verkündet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen auf Erholungskurs - Rendite leicht negativ. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,20 Prozent auf 169,67 Punkte. Die Rendite der richtungweisenden zehnjährigen Bundesanleihen betrug zuletzt minus 0,03 Prozent. Am Vortag war sie erstmals seit Mai 2019 wieder positiv gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag auf Erholungskurs geblieben. (Sonstige, 20.01.2022 - 18:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Erholung bei US-Technologiewerten gibt Dax Auftrieb. Der Leitindex Dax schloss mit plus 0,65 Prozent bei 15.912,33 Punkten auf seinem Tageshoch. Für den MDax der mittelgroßen Börsenwerte ging es um 0,60 Prozent auf 34.340,37 Zähler nach oben. Frankfurt/Main - Die Erholung im US-Technologiesektor hat dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag im späten Handel Schub gegeben. (Wirtschaft, 20.01.2022 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Erholung im Technologiesektor gibt Auftrieb. Der Leitindex Dax der mittelgroßen Börsenwerte ging es um 0,60 Prozent auf 34 340,37 Zähler hoch. FRANKFURT - Die Erholung im US-Technologiesektor hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag im späten Handel Schub gegeben. (Boerse, 20.01.2022 - 18:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Erholung im US-Technologiesektor gibt Dax Auftrieb. Der Leitindex Dax schloss mit plus 0,65 Prozent bei 15.912,33 Punkten auf seinem Tageshoch. Frankfurt/Main - Eine Erholung im US-Technologiesektor hat dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag im späten Handel Schub gegeben. (Wirtschaft, 20.01.2022 - 18:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser Lampe hebt Hypoport-Ziel auf 270 Euro - 'Sell'. Der Finanzdienstleister habe die Erwartungen in puncto Kreditplattform übertroffen, schrieb Analyst Simon Bentlage in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe hat das Kursziel für Hypoport von 160 auf 270 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. (Boerse, 20.01.2022 - 16:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel für Hannover Rück - 'Underweight'. Auf Basis der jüngsten Erneuerungsrunde sehe er für die europäischen Rückversicherer eine positive Ergebnisentwicklung im laufenden Jahr, schrieb Analyst Ivan Bokhmat in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Die Zahlen zum vierten Quartal sollten ebenfalls ordentlich ausfallen. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Hannover Rück von 146,00 auf 145,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. (Boerse, 20.01.2022 - 16:04) weiterlesen...