Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt ist schwungvoll in die neue Woche gestartet.

06.09.2021 - 12:09:30

Börse in Frankfurt - Anleger bleiben zuversichtlich - Dax weiter im Plus. Aufgrund fehlender Impulse aus den USA, wo die Börsen wegen des «Labor Day»-Feiertags an diesem Montag geschlossen sind, läuft der Handel ruhiger als sonst.

Automobilwerte stehen unter anderem wegen der beginnenden Verkehrsausstellung «IAA Mobility» im Anlegerfokus.

Der Dax notierte am späten Vormittag 0,59 Prozent höher bei 15.874,88 Punkten. Am Freitag war der deutsche Leitindex nach enttäuschenden Arbeitsmarktdaten aus den USA abgerutscht, hatte die Verluste aber letztlich eindämmen können. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte gewann am Montag 0,46 Prozent auf 36.220,95 Zähler. Der EuroStoxx 50 legte um rund 0,8 Prozent zu.

Aus Unternehmenssicht geht es am Montag mangels wichtiger Nachrichten ruhig zu. Im Blickpunkt stehen einige Aktien im Zuge der anstehenden Umbildung der deutschen Leitindizes. Am Freitagabend hatte die Deutsche Börse die zehn neuen Dax-Mitglieder ab dem 20. September bekanntgegeben. Auch die Zusammensetzung des künftig verkleinerten MDax und des runderneuerten SDax wurde veröffentlicht.

Die Covestro-Papiere rückten um rund 0,5 Prozent vor. Eine starke Nachfrage aus der Bau- und Autoindustrie sowie nach Elektronik und Medizinprodukten liefert dem Kunststoffkonzern unverändert Rückenwind. Gerade mit Blick auf das laufende dritte Quartal sei er weiterhin sehr optimistisch, sagte Covestro-Chef Markus Steilemann am Wochenende im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Der Dax-Konzern spüre bislang mit Blick auf die Lieferketten keine Folgen des Hurrikans «Ida», der vor allem den Süden der USA schwer getroffen hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Deutliche Erholung nach schwachem Wochenstart. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone schloss 1,33 Prozent im Plus bei 4097,51 Punkten. Er war zum Wochenstart auf den tiefsten Stand seit rund zwei Monaten gefallen. PARIS/LONDON - Die europäischen Börsen haben sich am Dienstag deutlich von dem Kursrutsch zu Wochenbeginn erholt. (Boerse, 21.09.2021 - 19:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,07 Prozent auf 171,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag etwas nachgegeben. (Sonstige, 21.09.2021 - 18:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nach Einbruch zum Wochenstart FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zum Wochenstart hat sich der Dax mit den mittelgroßen Werten beendete den Dienstag 0,53 Prozent höher bei 34 985,21 Punkten. (Boerse, 21.09.2021 - 18:19) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax erholt sich nach Einbruch zum Wochenstart. Der deutsche Leitindex ging 1,43 Prozent fester auf 15 348,53 Zähler aus dem Handel. Der MDax mit den mittelgroßen Werten beendete den Dienstag 0,53 Prozent höher bei 34 985,21 Punkten. Trotz der Sorgen vor einer Ausweitung der Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande, die den Dax am Vortag auf das tiefste Niveau seit Mai gedrückt hatten, griffen die Anleger auf dem niedrigeren Kursniveau wieder etwas mutiger zu. Frankfurt/Main - Nach dem Kursrutsch zum Wochenstart hat sich der Dax am Dienstag gefangen. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 17:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax erholt sich von Kursrutsch zum Wochenstart. Der deutsche Leitindex stand am Nachmittag mit 1,52 Prozent im Plus bei 15 361,72 Zählern. Mit dem sich anbahnenden positiven Auftakt auch an der Wall Street kam zuletzt noch etwas mehr Zug in den Markt. FRANKFURT - Nach seinem Kursrutsch zum Wochenstart bis nahe an die Marke von 15 000 Punkten hat sich der Dax am Dienstag gefangen. (Boerse, 21.09.2021 - 15:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwach - Umlaufrendite minus 0,37 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von minus 0,38 Prozent am Montag auf minus 0,37 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag überwiegend gefallen. (Sonstige, 21.09.2021 - 13:37) weiterlesen...