Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt ist mit moderaten Gewinnen in die neue Woche gestartet.

29.06.2020 - 11:57:23

Börse in Frankfurt - Dax nimmt etwas Fahrt auf. Die Investoren sind nach wie vor hin- und hergerissen zwischen den wieder gestiegenen Corona-Sorgen und Konjunkturdaten, die auf eine Erholung der Wirtschaft hindeuten.

Der Dax stieg zuletzt um 0,56 Prozent auf 12.156,64 Punkte. In der Vorwoche hatte der deutsche Leitindex ein Minus von knapp zwei Prozent verbucht. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte gewann am Montagvormittag 0,16 Prozent auf 25.661,46 Punkte. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um rund 0,3 Prozent.

Die Aktien des nach einem Bilanzskandal ums Überleben kämpfenden Zahlungsdienstleisters Wirecard werden endgültig zum Spielball von Spekulanten. Nach einem Verlust von knapp 99 Prozent in den vergangenen sieben Handelstagen legten die noch im Dax notierten Aktien am Montag um rund 140 Prozent auf 3,08 Euro zu. Solche Kursbewegungen sind mit fundamentalen Entwicklungen kaum mehr zu erklären.

Die Papiere der Lufthansa weiteten ihren jüngsten Kursrutsch am Montag aus. Mit minus 3,6 Prozent rutschten die Anteile der Fluggesellschaft als MDax-Schlusslicht auf das Niveau von Ende Mai zurück. In rund drei Wochen verloren sie inzwischen wieder rund 30 Prozent. Lufthansa-Großaktionär Heinz Hermann Thiele sagte der Airline nach der staatlichen Rettung einen «schmerzhaften Weg» während einer «fünf bis sechs Jahre» dauernden Sanierung voraus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Zweites Halbjahr beginnt zwischen Hoffen und Bangen. Vielmehr wächst mit den zuletzt wieder anziehenden Kursen nach Einschätzung von Experten auch die Gefahr eines Rückschlags. FRANKFURT - Der aktuelle Kampf an den Börsen zwischen Konjunkturpessimisten und -optimisten dürfte auch in der neuen Woche noch nicht ausgestanden sein. (Boerse, 03.07.2020 - 15:32) weiterlesen...

Börse in Fankfurt - Starke Börsenwoche endet mit Atempause Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat nach seinem Kursanstieg eine Atempause eingelegt. (Wirtschaft, 03.07.2020 - 15:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Starke Börsenwoche endet mit Atempause. Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte rückte am Freitag um minimale 0,03 Prozent auf 26 635,81 Punkte vor. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 verlor rund 0,7 Prozent. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat nach seiner Vortagesrally am Freitag eine Atempause eingelegt. (Boerse, 03.07.2020 - 14:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 3.07.2020 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 3.07.2020 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 03.07.2020 - 13:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Gegen Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,10 Prozent auf 176,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag im Kurs moderat zugelegt. (Sonstige, 03.07.2020 - 12:33) weiterlesen...

ANALYSE: Morgan Stanley sieht Baustoffwerte auf Erholungskurs. Analystin Cedar Ekblom rechnet laut einer am Freitag vorliegenden Studie mit einer Nachfrageerholung bei den von der Corona-Krise gebeutelten Sektorunternehmen und mit verbesserten Chance/Risiko-Verhältnissen. Sie erhöhte ihre Prognosen für das operative Ergebnis (Ebit) der vier Branchengrößen HeidelbergCement, CRH, LafargeHolcim und Saint Gobain für die Jahre 2021 und 2022. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley beurteilt die Aussichten für die großen europäischen Baustoffhersteller und deren Aktien zunehmend positiv. (Boerse, 03.07.2020 - 12:19) weiterlesen...