Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Gewinnen in die neue Börsenwoche gestartet.

09.04.2018 - 12:13:24

Börse in Frankfurt - Dax legt zu - Chefwechsel bei Deutscher Bank im Fokus. Die am Freitagabend wieder hochgekochten Sorgen vor einer Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China legten sich.

Anleger setzen ein weiteres Mal auf eine Entspannung, denn US-Präsident Donald Trump drängt auf eine Lösung und betonte zugleich seine Freundschaft mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping. Enttäuschende Exportdaten aus Deutschland wurden kaum beachtet. Umso mehr stand die Deutsche Bank im Fokus, nachdem dort am Sonntag der Chef ausgetauscht worden war.

Gegen Mittag rückte der Dax um 0,83 Prozent auf 12.342,26 Punkte vor und machte damit sein Minus vom Freitag wieder mehr als wett. Der MDax, der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, stieg um 0,50 Prozent auf 25.774,81 Punkte. Der Technologieindex TecDax gewann 0,64 Prozent auf 2516,38 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um rund 0,56 Prozentpunkte hoch.

Größte Gewinner im Dax waren Bankenwerte. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hatte am Sonntagabend mit sofortiger Wirkung den bisherigen Vize Christian Sewing als Nachfolger für John Cryan auf den Chefsessel gehoben. Davon profitierten die Papiere des größten deutschen Geldhauses mit einem Plus von rund 4 Prozent und die der Commerzbank mit knapp 2 Prozent Plus.

Dass Borussia Dortmund (BVB) nach der peinlichen Schlappe in München zurück in die Erfolgsspur gefunden hat, wurde an der Börse mit einem Kursaufschlag von fast 3 Prozent honoriert.

Zudem steht bald ein weiterer Börsengang im Prime Standard an, der Voraussetzung für eine Aufnahme in die Dax-Familie der Deutschen Börse ist. Der Softwareanbieter Serviceware aus dem Taunus macht nun Tempo. Von diesem Montag an bis zum 18. April sollen Aktien im Wert von insgesamt 83,3 bis 101,8 Millionen Euro auf den Markt gebracht werden. Der Preis je Anteilsschein soll zwischen 22,50 und 27,50 Euro liegen. Der erste Handelstag ist am 20. April geplant.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - SAP treibt Dax wieder über 12.600 Punkte. Trotz einer erneut eingetrübten Stimmung in den deutschen Unternehmen kletterte der Leitindex wieder über die Marke von 12.600 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax legt in vorsichtigen Schritten zu. (Wirtschaft, 24.04.2018 - 12:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Renditen geben etwas nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel bis zum Mittag leicht auf 0,62 Prozent. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, lag wenig verändert bei 157,83 Punkten. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg der vergangenen Tage am Dienstag nicht fortgesetzt. (Sonstige, 24.04.2018 - 12:25) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: SAP treibt Dax wieder über 12 600 Punkte. Trotz einer erneut eingetrüben Stimmung in den deutschen Unternehmen kletterte der Leitindex wieder über die Marke von 12 600 Punkten, an der seine Rally in den vergangenen Tagen ins Stocken geraten war. Zuletzt rückte er um 0,35 Prozent auf 12 616,41 Punkte vor. Kursgewinne beim Index-Schwergewicht SAP gaben dabei die positive Richtung vor. FRANKFURT - Der Dax begibt sich am Dienstag vorsichtigen Schrittes nach oben. (Boerse, 24.04.2018 - 12:04) weiterlesen...

ANALYSE: Deutsche Bank sieht FMC so gut positioniert wie noch nie. Die Fresenius-Tochter sei derzeit so gut wie noch nie positioniert, um aus ihrer weltweiten Spitzenposition Kapital zu schlagen, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Er hob darin seine Gewinnschätzungen für das Unternehmen an und stufte sein Votum von "Hold" auf "Buy" hoch. Auch das Kursziel für den Titel sieht er nun mit 102 Euro deutlich höher. Zuvor hatte es noch bei 83 Euro gelegen. Am Dienstagmorgen notierte das Papier zuletzt bei rund 83,50 Euro. FRANKFURT - Die Deutsche Bank sieht für den Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC) das Ende sinkender Markterwartungen gekommen. (Boerse, 24.04.2018 - 11:56) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne - Ifo-Index beeinflusst kaum. Unterstützung lieferte der weitere schwächere Euro und das britische Pfund im Vergleich zum US-Dollar. Das kann exportorientierten Unternehmen in Europa den Absatz ihrer Waren erleichtern. Vorsichtig stimmen die Anleger nach wie vor die weltweit steigenden Marktzinsen, denn Anlageformen wie Anleihen gewinnen so im Vergleich zu Aktien zunehmend wieder an Attraktivität. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Börsen haben am Dienstag moderate Gewinne verzeichnet. (Boerse, 24.04.2018 - 10:50) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax vom Ifo-Index zunächst kaum bewegt. Kurz vor der Veröffentlichung des Ifo-Index kletterte der Leitindex über die 12 600-Punkte-Marke. Dann rückte er um 0,32 Prozent auf 12612,68 Punkte vor. Frankfurt/Main - Der Dax hat sich am Dienstag nach unentschlossenem Start ein Stück weit in die Gewinnzone abgesetzt. (Wirtschaft, 24.04.2018 - 10:30) weiterlesen...