Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt hat von positiv aufgenommenen Nachrichten zum US-chinesischen Handelsstreit profitiert.

25.11.2019 - 15:20:25

Börse in Frankfurt - Dax behauptet sich moderat im Plus

Allerdings bröckelten die Gewinne bis zum Nachmittag ein Stück weit ab, womit der Dax zuletzt noch mit 13.228,56 Punkten bei 0,49 Prozent in Plus stand.

Der MDax für mittelgroße Werte stieg um 0,61 Prozent auf 2.257,35 Zähler. Im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,50 Prozent nach oben.

Im Dax führte der Chiphersteller und Autozulieferer Infineon mit einem Plus von 2,10 Prozent. Auf dem dritten Platz stand Daimler mit plus 1,21 Prozent. Ein Analyst führte die Stärke auch auf Spekulationen zurück, wonach ein strategischer Investor derzeit dabei sein könnte, eine Beteiligung an den Stuttgartern aufzubauen.

Den Anstoß dazu habe am vergangenen Freitag wohl eine Mitteilung gegeben, wonach die britische Großbank HSBC als möglicher Mittelsmann Zugriff auf 5 Prozent der Stimmrechte habe.

Im MDax für mittelgroße Werte landeten Papiere von Hugo Boss und Puma mit einem Aufschlag von jeweils rund zweieinhalb Prozent auf den vorderen Rängen.

An der Indexspitze stand das Biotechnologieunternehmen Morphosys mit plus 3,44 Prozent. Thyssenkrupp fielen dagegen nach einem pessimistischen Analystenkommentar mit minus viereinhalb Prozent auf ein Tief seit Anfang September.

Im Nebenwerteindex SDax brachen die Aktien von Isra Vision nach einer Umsatzwarnung um fast 17 Prozent ein.

Am Rentenmarkt stagnierte die Umlaufrendite bei minus 0,35 Prozent. Der Rentenindex Rex blieb mit 144,56 Punkten ebenfalls unbewegt. Der Bund-Future fiel um 0,11 Prozent auf 171,06 Punkte. Der Euro stagnierte bei 1,1013 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf auf 1,1058 (Donnerstag: 1,1091) festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.12.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.12.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 13.12.2019 - 20:44) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gute Stimmung dank Zollstreit-Deal und Briten-Wahl. Zum Handelsschluss hin aber ließ der Schwung wieder nach. PARIS/LONDON - Die weichende Brexit-Unsicherheit nach dem Wahlausgang in Großbritannien und die Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt haben die europäischen Börsen am Freitag teils deutlich angeschoben. (Boerse, 13.12.2019 - 19:26) weiterlesen...

Dax legt zu dank Handelsdeal und Tory-Wahlsieg. Der Leitindex Dax war phasenweise über die Marke von 13 400 Punkten gestiegen, wo er ein neues Hoch seit Januar 2018 erreicht hatte. Im Verlauf ließ der Schwung aber nach, so dass am Ende ein Plus von 0,46 Prozent auf 13 282 Punkte zu Buche stand. Der Euro kostete zuletzt 1,1124 US-Dollar. Frankfurt/Main - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Politik, 13.12.2019 - 18:48) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Plus nach Deal im Handelskonflikt und Tory-Wahlsieg Frankfurt/Main - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Wirtschaft, 13.12.2019 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne nach Deal im Handelskonflikt und Tory-Wahlsieg. Aktienanleger honorierten es am Freitag, dass sich bei beiden Themen die ersehnten Tore für einen Ausweg aus der jeweiligen Hängepartie geöffnet haben. Mit dem klaren Wahlsieg der Tories in Großbritannien und der Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt hat sich die politische Unsicherheit Experten zufolge erst einmal verflüchtigt. FRANKFURT - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Boerse, 13.12.2019 - 18:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen drehen in die Gewinnzone. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,29 Prozent auf 172,24 Punkte. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am späten Freitagnachmittag frühe Verluste wettgemacht und sind in die Gewinnzone gedreht. (Sonstige, 13.12.2019 - 18:11) weiterlesen...