Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt hat seine jüngsten Kursgewinne etwas ausgebaut.

29.07.2021 - 18:29:30

Börse in Frankfurt - Dax legt weiter zu - Rekorde bei MDax und SDax. Insgesamt stützen überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen von Unternehmen die wichtigsten Indizes ebenso wie eine im Juli auf Rekordstand gestiegene Wirtschaftsstimmung in der Eurozone.

Der Dax gewann 0,45 Prozent auf 15.640,47 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Werte, der im frühen Handel auf ein Rekordhoch geklettert war, legte um 0,21 Prozent auf 35.272,92 Punkte zu. Der Nebenwerteindex SDax erklomm gegen Handelsschluss eine Bestmarke und schaffte ein Plus von 0,75 Prozent.

Derweil überschritt die Inflation in Deutschland in diesem Juli erstmals seit August 2008 wieder die Drei-Prozent-Marke. Die Verbraucherpreise lagen um 3,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. «Ein herber Anstieg, viel stärker als gedacht», kommentierte dies Ökonom Jens-Oliver Niklasch von der Landesbank Baden-Württemberg. Andererseits gebe es wegen der Pandemie kein wirkliches Inflationsklima. Viele Argumente sprächen daher weiter dafür, dass mit Beginn des kommenden Jahres die Inflationsraten wieder rasch fallen dürften.

Im Dax stiegen die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) nach der Vorlage von Geschäftszahlen und einer Anhebung der Renditeziele um 1,6 Prozent. Die NordLB sprach von einem «verblüffend starken ersten Halbjahr» für den Autobauer.

An der Index-Spitze zogen die Papiere der Deutschen Bank um rund drei Prozent an. Zuvor hatte die DZ Bank die Anteilscheine zum Kauf empfohlen. Die jüngsten Quartalszahlen belegten, dass der Umbau des Finanzinstituts Früchte trage, schrieb Analyst Timo Dums. Die Deutsche Bank habe die US-Banken im Investmentbanking übertrumpft, das stimme ihn positiv. Es dürfte sich hierbei nicht um eine «Eintagsfliege» handeln.

Im MDax hatten die Papiere des Biotechunternehmens Morphosys nach den bereits am Vorabend präsentierten Geschäftszahlen die Nase vorn und schnellten um fast fünf Prozent in die Höhe. Den zweiten Platz sicherten sich die Anteilscheine von Gea mit einem Plus von gut vier Prozent. Der Maschinen- und Anlagenbauer rechnet nun fest mit einem Umsatzanstieg im laufenden Jahr.

Der derzeitige Nachfrageboom bei Stahl treibt die Gewinne bei Klöckner & Co an. Damit waren die Papiere des Stahlhändlers mit einem Plus von gut sechs Prozent der Spitzenreiter im SDax.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,33 Prozent auf 4116,77 Zähler zu. Der Cac 40 in Paris verzeichnete Gewinne in ähnlicher Größenordnung, während der FTSE 100 in London um 0,9 Prozent stieg.

Der Kurs des Euro erhöhte sich zum Dollar: Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1873 (Mittwoch: 1,1807) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8423 (0,8470) Euro. Am Rentenmarkt blieb die Umlaufrendite bei minus 0,50 Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,05 Prozent auf 146,36 Punkte zu. Der Bund-Future sank um 0,07 Prozent auf 176,49 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax stabilisiert sich nach Kursrutsch. Der deutsche Leitindex kletterte in den ersten Handelsminuten um 0,58 Prozent auf 15.220,06 Punkte. Frankfurt/Main - Nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn hat sich der Dax am Dienstag zunächst stabilisiert. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 09:33) weiterlesen...

Deutscher Leitindex - Erste Börsenliga erweitert: Dax nun mit 40 Konzernen. Zudem gelten strengere Regeln für die Mitgliedschaft - eine Reaktion auf den Wirecard-Absturz. Der Dax-Kurszettel ist voller geworden: 40 statt 30 Unternehmen spielen nun in der ersten deutschen Börsenliga. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 19:04) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt Frankfurt/Main - Die Krise beim chinesischen Immobilienkonzern Evergrande hat den seit diesem Montag auf 40 Werte aufgestockten Dax zum Wochenauftakt schwer belastet. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 18:12) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Schwaches Debüt für Dax 40 wegen China-Sorgen Frankfurt/Main - Die Sorgen um die sich zuspitzende Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande haben den seit diesem Montag auf 40 Werte aufgestockten Dax schwer belastet. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 15:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Schwacher Wochenstart im erweiterten Dax. Im Sog der schwachen Vorgaben aus den USA und Hongkong ging es dabei runter auf den tiefsten Stand seit Ende Juli. Frankfurt/Main - Zum Start in seiner Neubesetzung mit 40 Mitgliedern hat der Dax am Montag deutlich nachgegeben. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 09:43) weiterlesen...

Aktienindex - Dax-Familie wird größer: Ab Montag 40 Unternehmen In der ersten deutschen Börsenliga wird es voller: Mehr als 30 Jahre nach dem Start des Dax setzt die Deutsche Börse eine historische Erweiterung um. (Wirtschaft, 18.09.2021 - 12:36) weiterlesen...