Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag wieder zulegen können.

12.02.2018 - 10:38:24

Börse in Frankfurt - Dax erholt sich etwas. Knapp eine Stunde nach dem Handelsbeginn gewann der Dax 2,02 Prozent auf 12.351,91 Punkte.

Am Freitag hatte der deutsche Leitindex noch mehr als 1 Prozent verloren und die zweite Woche in Folge mit herben Kursabschlägen beendet, was den niedrigsten Stand seit Anfang September bedeutete. Von seinem Rekordhoch im Januar aus hat er bis zu knapp 11 Prozent eingebüßt - im Sog der starken Verluste in den USA, die die Börsen weltweit abrutschen ließen.

Doch am Montag half die Entwicklung am US-Aktienmarkt dem Dax erst einmal wieder auf die Beine. In New York hatten die Kurse vor dem Wochenende nach einem abermaligen Ausverkauf nach oben gedreht, wovon auch die asiatischen Börsen profitierten.

Auch die anderen deutschen Indizes zeigten sich zum Wochenstart erholt. Der MDax, in dem sich die mittelgroßen börsennotierten Unternehmen versammeln, stieg um 1,24 Prozent auf 25.340,61 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax um 1,78 Prozent auf 2484,70 Zähler vorrückte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,64 Prozent auf 3380,63 Punkte.

Angesichts der jüngsten Diskussionen über die Zinsen achten Investoren genau auf Signale zur Inflationsentwicklung. So stehen in den kommenden Tagen Verbraucherpreisdaten aus Großbritannien, den USA sowie Deutschland auf der Agenda.

Zunächst kamen die wenigen kursbewegenden Unternehmensnachrichten vor allem aus der zweiten und dritten Börsenreihe. Bei Carl Zeiss Meditec reichte es nach der Zahlenvorlage nur für ein Kursplus von 0,61 Prozent - damit zählten die Aktien des Medizintechnik-Konzerns zu den schwächsten im TecDax. Die Thüringer hätten im ersten Geschäftsquartal 2017/18 die Markterwartungen insgesamt knapp verfehlt, monierte ein Börsenhändler.

Südzucker-Papiere rutschten mit einem Minus von 4,12 Prozent auf 14,65 Euro ans MDax-Ende und waren damit so günstig zu haben wie zuletzt im April 2016. Sie litten darunter, dass der Zuckerproduzent nach dem Auslaufen der EU-Zuckermarktverordnung im Herbst 2017 erst einmal mit schweren Zeiten rechnet.

Dagegen brachten gute vorläufige Jahresresultate dem Autovermieter Sixt eine weitere Kurserholung von 4,03 Prozent sowie einen der vorderen Plätze im Nebenwerte-Index SDax. Sixt habe 2017 die Erwartungen übertroffen, schrieb Commerzbank-Analystin Sabrina Taneja. Für Index-Spitzenreiter Delivery Hero ging es sogar um 4,44 Prozent auf 33,40 Euro hoch, nachdem die US-Bank JPMorgan das Kursziel von 54 auf 59 Euro angehoben hatte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 18.05.2018. ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Deutsche Post auf 'Overweight' - Ziel 45 Euro dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 18.05.2018 (Boerse, 21.05.2018 - 21:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu - Gute Stimmung am Aktienmarkt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,38 Prozent auf 159,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,51 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag zugelegt. (Sonstige, 21.05.2018 - 18:14) weiterlesen...

Ab 24. September - Deutsche Börse ändert Index-Regeln. Wie der Indexanbieter Deutsche Börse am Freitagabend mitteilte, wird unter anderem die Trennung nach den Segmenten Tech und Classic aufgehoben. Frankfurt/Main - Anleger müssen sich auf einige Veränderungen am deutschen Aktienmarkt einstellen. (Wirtschaft, 18.05.2018 - 22:41) weiterlesen...

Deutsche Börse ändert Index-Regeln. FRANKFURT - Anleger müssen sich auf einige Veränderungen am deutschen Aktienmarkt einstellen. Wie der Indexanbieter Deutsche Börse oder SDax und im TecDax notiert sein. Die Zahl der Werte im MDax steigt zudem von 50 auf 60 und im SDax von 50 auf 70. Der TecDax wird weiterhin aus 30 Mitgliedern bestehen. Die neue Methodik wird ab dem 24. September in der Indexberechnung berücksichtigt. Deutsche Börse ändert Index-Regeln (Boerse, 18.05.2018 - 22:16) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 14. bis 18.05.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 14. (Boerse, 18.05.2018 - 21:47) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 18.05.2018 Berenberg senkt Deutsche Börse auf 'Sell' - Ziel 109 Euro (Boerse, 18.05.2018 - 21:32) weiterlesen...