Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax zeigt nach seinem starken Lauf leichte Ermüdungserscheinungen.

08.11.2019 - 10:29:24

Börse in Frankfurt - Dax verliert

In der ersten Handelsstunde verlor der deutsche Leitindex 0,36 Prozent auf 13.241,26 Punkte. Am Donnerstag hatte er dank der Aussicht auf einen lang ersehnten Etappenerfolg im Handelskonflikt zwischen den USA und China den höchsten Stand seit Anfang 2018 erreicht.

Der MDax für mittelgroße Werte sank am Freitagvormittag um 0,52 Prozent auf 26.992,67 Punkte und der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,37 Prozent auf 3692,78 Zähler.

Dank der jüngsten Rally steuert der Dax immer noch auf ein Wochenplus von mehr als zwei Prozent sowie die fünfte Gewinnwoche in Folge zu. Seit dem Zwischentief von Anfang Oktober steht eine Erholung von elfeinhalb Prozent zu Buche und im bisherigen Jahresverlauf ein sattes Plus von über 25 Prozent.

Marktexperten zufolge machten einige Anleger nun erst einmal Kasse. Auch die Wall Street hatte am Vorabend nach dem Handelsschluss in Frankfurt nicht weiter zulegen können, und an den asiatischen Börsen überwogen zuletzt die Verluste.

Marktbeobachter zeigten sich zudem mit Blick auf die Einigung zwischen den USA und China skeptisch. Zwar bestätigten US-Regierungsvertreter Kreisen zufolge entsprechende Aussagen aus China. «Allerdings haben wir in der Vergangenheit bereits gelernt, dass mündliche Zusicherungen eine kurze Halbwertszeit haben können», gab etwa Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba zu bedenken.

Mit Blick auf die deutsche Berichtssaison flaute die Nachrichtenflut am Freitag merklich ab: Neben der Allianz standen lediglich einige Unternehmen aus der zweiten und dritten Börsenreihe mit Zahlen im Fokus.

Die Aktien des Versicherungskonzerns verloren trotz des angehobenen Gewinnziels fast zweieinhalb Prozent, womit sie zu den schwächsten Dax-Titeln zählten. Damit zollten sie dem vortags erreichten Hoch seit dem Jahr 2002 Tribut. Der stabile operative Quartalsgewinn fiel zwar ein wenig besser als erwartet aus, der Zwischenbericht insgesamt laut Händlern aber nur durchwachsen.

Im MDax gehörte die Deutsche Pfandbriefbank zu den Favoriten: Die Aktien stiegen um weitere 0,9 Prozent und erreichten den höchsten Stand seit gut einem Jahr. Der Spezialist für Immobilienfinanzierungen habe mit dem Vorsteuergewinn im dritten Quartal die Konsensschätzung deutlich übertroffen, lobte ein Börsianer.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Aroundtown auf 'Buy' - Ziel 8,50 Euro. Die erwarteten Synergien seien immens, schrieb Analyst Thomas Rothäusler in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Aroundtown anlässlich der endgültigen Einigung auf eine Fusion mit TLG auf "Buy" mit einem Kursziel von 8,50 Euro belassen. (Boerse, 19.11.2019 - 11:13) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger gehen wieder ins Risiko. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 stieg auf den höchsten Stand seit dem Frühjahr 2015. Die Investoren hätten auch auf dem hohen Kursniveau noch immer Vertrauen in die Märkte, allen voran in die Rally an der Wall Street, sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda. Zuletzt stieg der EuroStoxx 50 um 0,6 Prozent auf 3727,28 Punkte. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben sich am Dienstag zu neuen Höhen aufgeschwungen. (Boerse, 19.11.2019 - 11:06) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax mit neuem Hoch seit Januar 2018. Nachdem der Leitindex zuletzt in der Spanne zwischen 13 100 und 13 300 Punkten gefangen schien, gelang dem Index am Vormittag mit in der Spitze 13 331 Punkten wieder der Sprung über die 13 300er-Marke. Zuletzt verbuchte das Barometer einen Aufschlag von 0,90 Prozent auf 13 326,07 Punkte. FRANKFURT - Der Optimismus an den Börsen hat am Dienstag den Dax auf ein weiteres Hoch seit Januar 2018 getrieben. (Boerse, 19.11.2019 - 10:38) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Anleger zeigen sich vorsichtig optimistisch Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger am Dienstag wieder optimistischer geworden. (Wirtschaft, 19.11.2019 - 10:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger vorsichtig optimistisch. Der Mut zum Risiko sei nach wie vor deutlich größer als die Angst, zu früh zu verkaufen, sagte Thomas Altmann, Portfolio-Manager bei QC Partners in Frankfurt angesichts der bereits sechswöchigen Dax -Rally. Neue Nachrichten zum wichtigsten Thema an den Börsen, dem Handelskonflikt zwischen den USA und China, gab es jedoch keine. Vielmehr sind die bisherigen Aussagen auf beiden Seiten nach wie vor unkonkret und damit vieldeutig. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt herrscht am Dienstag wieder vorsichtig optimistische Stimmung. (Boerse, 19.11.2019 - 10:05) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax eröffnet leicht im Plus Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt ist die Stimmung wieder vorsichtig optimistisch. (Wirtschaft, 19.11.2019 - 09:28) weiterlesen...