Italien, Deutschland

Frankfurt / Main - Der Dax ist vor dem erwarteten Ifo-Index auf gutem Kurs geblieben.

19.12.2017 - 09:27:25

Börse in Frankfurt - Dax startet mit moderaten Gewinnen. Im frühen Handel legte der Leitindex moderat um 0,17 Prozent auf 13.335,18 Punkte zu.

Angetrieben von der Hoffnung, dass die US-Steuerreform in dieser Woche verabschiedet wird, hatte er zu Wochenbeginn den größten Tagesgewinn seit Anfang November eingefahren und so seine mehrwöchige Richtungssuche beendet.

Im Mittelpunkt des Interesses steht nun am Vormittag der Ifo-Geschäftsklimaindex. Die Großbank HSBC rechnet damit, dass die außergewöhnlich gute Stimmung in den deutschen Unternehmen zum Jahresausklang angehalten hat.

Über den großen Hoffnungsträger der Anleger, die US-Steuerreform, wird am Dienstag zunächst im Repräsentantenhaus abgestimmt. Dort und in der zweiten Kammer des Parlaments, dem Senat, gilt eine Zustimmung mittlerweile als sehr wahrscheinlich.

Der MDax stieg um 0,19 Prozent auf 26 493,69 Zähler. Für den Technologiewerte-Index TecDax jedoch ging es knapp um 0,05 Prozent auf 2559,21 Punkte bergab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand moderat in der Gewinnzone.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE: Hedgefonds könnte bei Wetten gegen europäische Aktien schief liegen. Eine sogenannte Short-Attacke gegen italienische Banken wie die Intesa Sanpaolo werde seinen Hedgefonds Bridgewater teuer zu stehen kommen, prognostizierte der Investmentchef Davide Serra vom Vermögensverwalter Algebris am Montag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. FRANKFURT - Mit einer milliardenschweren Wette gegen europäische Aktien könnte der US-Milliardär Ray Dalio zumindest teilweise schief liegen. (Boerse, 19.02.2018 - 16:58) weiterlesen...

HINTERGRUND/Wetten und Manipulationen: War der Börsencrash erst der Anfang?. Ohne Turbulenzen trotteten die wichtigsten Börsen der Welt von einem Rekord zum nächsten. Seit dem Crash vergangene Woche ist das vorbei. Experten machen Spekulanten verantwortlich, die auf zweifelhafte Wettprodukte gesetzt haben. Das ganze Ausmaß der Folgen sei noch ungewiss. Jetzt gibt es obendrein Manipulationsvorwürfe - die Behörden sind alarmiert. FRANKFURT - Lange Zeit herrschte an den Finanzmärkten Selbstzufriedenheit. (Wirtschaft, 16.02.2018 - 11:43) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Dax und EuroStoxx 50 im Bann nervöser US-Börsen. An der Wall Street pendelten die wichtigsten Indizes im frühen Handel zwischen Gewinnen und Verlusten und sorgten damit auch europaweit für wieder ausgeprägtere Schwankungen. FRANKFURT - Die Nervosität an den US-Börsen ist am Donnerstag wieder spürbar gestiegen. (Boerse, 15.02.2018 - 17:34) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Anleger reagieren entspannt auf steigende Zinsen. Nach überraschend stark gestiegenen US-Verbraucherpreisen im Januar zogen zwar die Renditen von US-Anleihen kräftig an und auch der Dax legte um 0,96 Prozent zu. FRANKFURT - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwochnachmittag nur kurz von der Aussicht auf steigende Leitzinsen in den USA aus der Ruhe bringen lassen. (Boerse, 14.02.2018 - 16:24) weiterlesen...