Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax ist leicht im Minus gestartet.

08.11.2019 - 09:38:24

Börse in Frankfurt - Dax eröffnet schwach. In den ersten Handelsminuten verlor der deutsche Leitindex 0,21 Prozent auf 13.261,18 Punkte.

Am Donnerstag hatte er dank der Aussicht auf einen lang ersehnten Etappenerfolg im Handelskonflikt zwischen den USA und China den höchsten Stand seit Anfang 2018 erreicht.

Der MDax für mittelgroße Werte sank am Freitagmorgen um 0,49 Prozent auf 26.999,30 Punkte und der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,23 Prozent auf 3698,22 Zähler.

Dank des jüngsten Anstiegs steuert der Dax indes auf ein Wochenplus von rund 2,3 Prozent sowie die fünfte Gewinnwoche in Folge zu.

Seit dem Zwischentief von Anfang Oktober steht eine Erholung von knapp zwölf Prozent zu Buche und im bisherigen Jahresverlauf ein sattes Plus von fast 26 Prozent. Marktexperten zufolge machten einige Anleger nun erst einmal Kasse.

Auch die Wall Street hatte am Vorabend nach dem Handelsschluss in Frankfurt nicht weiter zulegen können, und an den asiatischen Börsen überwogen zuletzt die Verluste.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax eröffnet leicht im Plus Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt ist die Stimmung wieder vorsichtig optimistisch. (Wirtschaft, 19.11.2019 - 09:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger vorsichtig optimistisch. Der Mut zum Risiko sei nach wie vor deutlich größer als die Angst, zu früh zu verkaufen, sagte Thomas Altmann, Portfolio-Manager bei QC Partners in Frankfurt angesichts der bereits sechswöchigen Dax -Rally. Neue Nachrichten zum wichtigsten Thema an den Börsen, dem Handelskonflikt zwischen den USA und China, gab es jedoch keine. Vielmehr sind die bisherigen Aussagen auf beiden Seiten nach wie vor unkonkret und damit vieldeutig. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt herrscht am Dienstag wieder vorsichtig optimistische Stimmung. (Boerse, 19.11.2019 - 09:18) weiterlesen...

DAX-TECHNIK: Aufwärtsmomentum lässt zu wünschen übrig - Helaba. Dass der deutsche Leitindex gleich zu Wochenbeginn das Tageshoch bei 13 282 Punkten im frühen Handel erreicht habe und es danach wieder abwärts gegangen sei, mache deutlich, dass das Aufwärtsmomentum zu wünschen übrig lasse, schrieb der Charttechnik-Experte Christian Schmidt in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Helaba sieht den Dax aktuell in einer Korrektur. (Boerse, 19.11.2019 - 08:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 170,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. Nur in Italien legten die Renditen vergleichsweise deutlich zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. (Sonstige, 19.11.2019 - 08:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger bleiben vorsichtig optimistisch. Die Stimmung sei nach wie vor positiv und der Mut zum Risiko deutlich größer als die Angst, zu früh zu verkaufen, kommentierte Thomas Altmann, Portfolio-Manager bei QC Partners in Frankfurt. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften am Dienstag vorsichtig optimistisch vorgehen. (Boerse, 19.11.2019 - 08:22) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS startet Ströer mit 'Buy' - Ziel 81 Euro ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Ströer mit "Buy" und einem Kursziel von 81 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 19.11.2019 - 08:11) weiterlesen...