Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax ist am Mittwoch auf Richtungssuche geblieben.

20.10.2021 - 15:11:26

Börse in Frankfurt - Dax bleibt auf Richtungssuche. Er schwankte leicht um seinen Schlussstand vom Vortag. Am Nachmittag stand ein kleines Minus von 0,10 Prozent auf 15.499,84 Punkte zu Buche.

Für den MDax der mittelgroßen Börsenunternehmen ging es zur Wochenmitte um 0,20 Prozent auf 34.520,89 Punkte nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 bewegte sich kaum vom Fleck.

«Zu viele Verkaufsargumente diktieren derzeit den Handelsverlauf», sagte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Vor allem das Inflationsthema bremse, denn die Teuerung scheine sich vehementer als erwartet in Europa auszubreiten.

Unter den Einzelwerten fielen Sartorius im Dax um 0,7 Prozent. Der Labordienstleister und Pharmazulieferer hatte trotz einer weiter guten Geschäftsentwicklung seine bereits zweimal erhöhten Ziele für dieses Jahr nur bestätigt und nicht erneut angehoben.

Um 1,4 Prozent abwärts ging es für die Anteile der Deutschen Börse. Bei dem Börsenbetreiber wurde auf eine im Vergleich zum Vorjahr etwas schwächere zyklische Ergebniskomponente verwiesen, da die Marktschwankungen bislang weniger heftig waren als 2020. RWE legten an der Dax-Spitze um 2,4 Prozent zu. Hier dürfte eine Studie der Credit Suisse stützen.

Im MDax waren die Aktien von Auto1 Spitzenwert mit plus 4,2 Prozent. Wie Europas größte Handelsplattform für Gebrauchtwagen bekannt gab, wird die Partnerschaft mit Volvo ausgebaut. Der im Nebenwerteindex SDax notierte Saatgutkonzern KWS Saat rechnet zwar im neuen Geschäftsjahr 2021/22 im Zuge eines sich aufhellenden Agrarumfeldes mit frischem Schwung, konnte damit am Markt aber nicht überzeugen. Die Anteilsscheine büßten 1,7 Prozent ein.

Der Euro gab etwas nach und kostete zuletzt 1,1640 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1655 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,24 Prozent am Vortag auf minus 0,22 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,13 Prozent auf 143,72 Punkte. Der Bund-Future legte am frühen Nachmittag um 0,23 Prozent auf 168,84 Punkte zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Virusvariante schickt Dax auf Talfahrt. Der Dax ging auf Talfahrt und sackte um 4,15 Prozent auf 15.257,04 Punkte ab. Frankfurt/Main - Eine möglicherweise gefährlichere Coronavirus-Variante als Delta hat am Freitag am deutschen Aktienmarkt die Anleger in die Flucht geschlagen. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 18:53) weiterlesen...

Frankfurt Schluss: Virusvariante schickt Dax auf Talfahrt. Der Dax ging auf Talfahrt und sackte um 4,15 Prozent auf 15 257,04 Punkte ab. Nun ist er nach einem Rekordhoch Mitte November bei knapp unter 16 300 Punkten wieder zurück auf den tiefsten Stand seit Mitte Oktober. Sein Wochenverlust beträgt 5,6 Prozent. Bereits Ende vergangener Woche hatte die sich zunehmend verschärfende Corona-Lage und Konjunktursorgen für eine Zäsur gesorgt. FRANKFURT - Eine möglicherweise gefährlichere Coronavirus-Variante als Delta hat am Freitag die Anleger in die Flucht geschlagen. (Boerse, 26.11.2021 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Virusmutation schickt Dax auf Talfahrt. Der Dax verlor am Freitag 3,32 Prozent auf 33 849,95 Punkte und auch europaweit und in den USA gaben die Börsen kräftig nach. FRANKFURT - Eine möglicherweise gefährlichere Coronavirus-Mutation als die Delta-Variante hat am Freitag die Anleger in die Flucht geschlagen. (Boerse, 26.11.2021 - 17:55) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Neue Virusvariante beendet Hoffnung auf Dax-Weihnachtsrally. Die neue Coronavirus-Variante hat die Anleger kalt erwischt, so dass neue Rekorde im deutschen Leitindex zumindest bis Jahresende wohl nicht mehr zu erwarten sind. In der neuen Woche dürfte es vielmehr darum gehen, ob sich die Korrektur und damit die Talfahrt an den Börsen fortsetzt oder ob sich die Aktienmärkte auf ihren erreichten tieferen Niveaus stabilisieren. FRANKFURT - Dem Dax bläst zu Beginn der Adventszeit ein zunehmend rauerer Wind entgegen. (Boerse, 26.11.2021 - 16:06) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen im MDax und Vitesco im SDax erwartet FRANKFURT - Während es im Dax erhalten. (Boerse, 26.11.2021 - 16:01) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite minus 0,42 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von minus 0,36 Prozent auf 0,42 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag unter dem Strich zugelegt. (Sonstige, 26.11.2021 - 13:43) weiterlesen...