Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax ist am Freitag auf ein versöhnliches Ende einer mäßigen Woche zugesteuert.

28.05.2021 - 10:53:28

Börse in Frankfurt - Dax startet zum Wochenausklang mit leichten Gewinnen. Am Vormittag stieg der deutsche Leitindex um 0,46 Prozent auf 15.478,20 Punkte.

Damit könnte er in der verkürzten Handelswoche nach Pfingsten doch noch ein knappes Plus schaffen. Für den Mai zeichnet sich am zweitletzten Handelstag des Monats ein Gewinn von mehr als zwei Prozent ab.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen gewann am Freitag 0,71 Prozent auf 33.244,74 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,45 Prozent auf 4057,29 Zähler hoch.

Am Dienstag war der Dax zwar schwungvoll mit einem Rekordhoch bei 15 568 Punkten in die Handelswoche gestartet. Doch bereits da konnte er nur ein knappes Plus ins Ziel retten. An den folgenden Tagen bröckelte er weiter ab. Am Donnerstag sorgten Medienberichte, wonach US-Präsident Joe Biden für sein erstes volles Regierungsjahr einen Haushalt in Rekordhöhe vorschlägt, um Investitionen in die Infrastruktur und den Ausbau von Sozialleistungen zu finanzieren, nur kurz für positive Impulse.

Der Dax habe sich bei 15 500 Punkten zunächst «festgebissen», erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Das kleine Strohfeuer nach Bekanntwerden der Biden-Pläne habe der Dax schon großteils eingepreist. Zudem bleibe offen, ob Biden seine Pläne komplett umsetzen könne.

Bei den Einzelwerten stach Siemens heraus: Die Aktien des Technologiekonzerns waren dank eines Kursanstiegs von 3,3 Prozent Dax-Spitzenreiter - am Donnerstag waren sie noch auf den tiefsten Stand seit März abgerutscht. Dagegen zollten die Titel von Schlusslicht Deutsche Post ihrer Rekordjagd der vergangenen Wochen Tribut: Sie büßten 1,4 Prozent ein.

Im MDax setzte Airbus mit einem Kursplus von mehr als zwei Prozent an den starken Vortag an. Am Donnerstag hatten die Aktien des Flugzeugbauers euphorisch auf die Präzisierung der Produktionspläne für die Zeit nach der Corona-Pandemie reagiert und den höchsten Stand seit März 2020 erreicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Bis zum frühen Abend fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 172,29 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,23 Prozent. Sie hat sich etwas von ihrem in der Vorwoche erreichten Zweimonatstief entfernt. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag nachgegeben. (Sonstige, 15.06.2021 - 18:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Rekordhoch bleibt für den Dax in Reichweite FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich der Dax der mittelgroßen Werte schloss 0,12 Prozent im Minus bei 34 134,02 Punkten, hatte aber bereits im frühen Handel einen Höchststand erklommen. (Boerse, 15.06.2021 - 17:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Rekordhoch bleibt für Dax in Reichweite. Der Leitindex gewann bis zum frühen Dienstagnachmittag 0,57 Prozent auf 15.762,75 Punkte. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt bleibt der Dax in der Nähe des zu Wochenbeginn erreichten Rekordhochs. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 15:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Rekordhoch bleibt für den Dax in Reichweite. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um 0,5 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt bleibt der Dax der mittelgroßen Werte rückte lediglich um 0,10 Prozent auf 34 212,28 Punkte vor, hatte aber bereits im frühen Handel einen Höchststand erklommen. (Boerse, 15.06.2021 - 15:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gefallen - Umlaufrendite minus 0,31 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von minus 0,32 Prozent am Vortag auf minus 0,31 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag tendenziell gefallen. (Sonstige, 15.06.2021 - 13:42) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax behält seinen Rekord im Blick. Der MDax der mittelgroßen Werte hatte im frühen Handel am Dienstag einen Höchststand erklommen und legte zuletzt noch um 0,13 Prozent auf 34.221,60 Punkte zu. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger weiter in Rekordlaune. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 12:38) weiterlesen...