Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax ist am Dienstag zunächst kaum von der Stelle gekommen.

23.05.2017 - 09:52:24

Börse in Frankfurt - Dax eröffnet leicht im Plus. Im frühen Handel stand der Dax lediglich 0,11 Prozent höher bei 12 633,88 Punkten. Der Bombenanschlag in Manchester hat nach Einschätzungen von Händlern kaum Auswirkungen auf die Kurse.

Am Vortag hatte der Dax wegen der starken europäischen Gemeinschaftswährung, die tendenziell die Exportwirtschaft der Eurozone belastet, mit moderaten Verlusten geschlossen. Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es am Dienstagmorgen hingegen um 0,09 Prozent auf 24 945,03 Zähler nach unten, während der Technologiewerte-Index TecDax 0,14 Prozent auf 2218,34 Punkte verlor.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,20 Prozent auf 3583,52 Zähler.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.06.2018. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.06.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.06.2018 - 20:44) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Drohende US-Autoimportzölle lassen den Dax relativ kalt. Er schloss letztendlich mit einem Plus von 0,54 Prozent bei 12.579,72 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Freitag die Drohung von US-Strafzöllen auf Autoimporte aus der EU vergleichsweise gut verkraftet. (Wirtschaft, 22.06.2018 - 18:48) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Drohende US-Autoimportzölle lassen Dax kalt. Nach einem kurzen Rutsch in die Verlustzone berappelte sich der deutsche Leitindex wieder - zum Handelsende schaffte er es mit einem Plus von 0,54 Prozent auf 12 579,72 Punkte sogar auf sein Tageshoch. Dagegen gerieten die Aktien der hiesigen Autoindustrie teils deutlich unter Druck. Gleiches galt für den Chiphersteller Infineon , der einen großen Teil seines Geschäfts mit der Branche macht. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag die drohenden US-Strafzölle auf Autoimporte aus der EU vergleichsweise gut verkraftet. (Boerse, 22.06.2018 - 18:31) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 22.06.2018 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.06.2018 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.06.2018 - 18:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Drohende US-Autoimportzölle lassen Dax letztlich kalt. Nach einem kurzen Rutsch in die Verlustzone berappelte sich der deutsche Leitindex wieder. Frankfurt/Main - Der Dax hat angedrohte US-Strafzölle auf Autoimporte aus der EU vergleichsweise gut verkraftet. (Wirtschaft, 22.06.2018 - 17:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben leicht nach. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,06 Prozent auf 162,11 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag etwas gefallen. (Sonstige, 22.06.2018 - 17:25) weiterlesen...