Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat weiter nachgegeben und ist unter 13.000 Punkte gerutscht.

02.02.2018 - 09:21:25

Börse in Frankfurt - Dax rutscht unter 13.000 Punkte. In den ersten Handelsminuten sank der deutsche Leitindex um 0,60 Prozent auf 12.926,09 Punkte.

Damit knüpfte er an den Kursrutsch vom Vortag an und steuert nicht nur auf einen satten Wochenverlust von über 3 Prozent zu, sondern könnte auch die Gewinne des noch jungen Börsenjahres komplett einbüßen. Index-Schlusslicht waren die Aktien der Deutschen Bank, die nach enttäuschenden Geschäftszahlen um über 5 Prozent absackten.

Als anhaltende Belastung wirkten am Freitag der starke Euro mit seiner Bremswirkung auf die hiesigen Exporte und die erhöhten Anleiherenditen, welche die Attraktivität der Anlageklasse Aktie schmälern. Dies bekamen auch die anderen deutschen Indizes zu spüren: Während der MDax der mittelgroßen Unternehmen 0,73 Prozent auf 26 388,57 Punkte verlor, fiel der Technologiewerte-Index TecDax um 0,27 Prozent auf 2632,32 Zähler zurück. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,53 Prozent auf 3558,48 Punkte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: NordLB belässt TAG Immobilien auf 'Kaufen' - Ziel 16,60 Euro HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für TAG Immobilien nach Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 16,60 Euro belassen. (Boerse, 22.02.2018 - 15:41) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Aufkommende Zinssorgen bremsen den Dax Frankfurt/Main - Die Angst vor steigenden Zinsen in den USA hat auch den deutschen Aktienmarkt belastet. (Wirtschaft, 22.02.2018 - 15:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite bei 0,49 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,48 Prozent am Vortag auf 0,49 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gefallen. (Sonstige, 22.02.2018 - 13:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt Hochtief auf 'Hold' - Ziel 136 Euro. Der Cashflow des Baukonzerns habe erneut überzeugt, schrieb Analyst Joaquin Ferrer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Hochtief nach Zahlen von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 134 auf 136 Euro angehoben. (Boerse, 22.02.2018 - 13:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays erhöht Ziel für Deutsche Börse - 'Overweight'. Seine Zuversicht für die Handelsaktivitäten des Börsenbetreibers sei gestiegen, schrieb Analyst Daniel Garrod in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Deutsche Börse von 106 auf 121 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 22.02.2018 - 13:36) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne nach schwachem Ifo-Index. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,27 Prozent auf 158,65 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,71 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag nach schwachen Konjunkturdaten merklich gestiegen. (Sonstige, 22.02.2018 - 13:03) weiterlesen...