Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat sich auf hohem Niveau stabil gezeigt.

15.11.2019 - 15:10:23

Börse in Frankfurt - Aktienindex Dax stabil auf hohem Niveau. Positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China halfen dem Aktienindex.

Bis zum Nachmittag stieg der deutsche Leitindex um 0,20 Prozent auf 13.207,12 Punkte. Auf Wochensicht verlor der Dax 0,2 Prozent. Am Dienstag allerdings hatte der Dax bei 13.308 Punkten noch einen neuen Höchststand seit Januar 2018 erreicht.

Ein erstes Abkommen zwischen den USA und China zur Beilegung des Handelsstreits ist laut US-Wirtschaftsberater Larry Kudlow in Reichweite.

Der MDax gewann 0,20 Prozent auf 27.134,71 Punkte, nachdem der Index mittelgroßer Werte zeitweise auf den höchsten Stand seit August 2018 gestiegen war. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann zuletzt 0,28 Prozent.

Im Dax zählten die Aktien von Merck mit plus 1,3 Prozent zu den Dax-Spitzenwerten und machten einen Teil ihrer Vortagesverluste wieder wett. Obwohl der Spezialchemie- und Pharmakonzern am Donnerstag zur Vorlage des Quartalsberichts optimistischer für 2019 wurde, hatten Anleger die Papiere abgestoßen.

Die Aktien von Qiagen profitierten im MDax mit plus 1,7 Prozent weiter von Übernahmespekulationen. Die Aktien von Zooplus verloren im Sdax fast elf Prozent nach den endgültigen Quartalszahlen.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,34 Prozent am Vortag auf minus 0,35 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 144,49 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,07 Prozent auf 170,83 Zähler. Der Eurokurs stieg auf 1,1033 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,0997 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.12.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.12.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 13.12.2019 - 20:44) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gute Stimmung dank Zollstreit-Deal und Briten-Wahl. Zum Handelsschluss hin aber ließ der Schwung wieder nach. PARIS/LONDON - Die weichende Brexit-Unsicherheit nach dem Wahlausgang in Großbritannien und die Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt haben die europäischen Börsen am Freitag teils deutlich angeschoben. (Boerse, 13.12.2019 - 19:26) weiterlesen...

Dax legt zu dank Handelsdeal und Tory-Wahlsieg. Der Leitindex Dax war phasenweise über die Marke von 13 400 Punkten gestiegen, wo er ein neues Hoch seit Januar 2018 erreicht hatte. Im Verlauf ließ der Schwung aber nach, so dass am Ende ein Plus von 0,46 Prozent auf 13 282 Punkte zu Buche stand. Der Euro kostete zuletzt 1,1124 US-Dollar. Frankfurt/Main - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Politik, 13.12.2019 - 18:48) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Plus nach Deal im Handelskonflikt und Tory-Wahlsieg Frankfurt/Main - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Wirtschaft, 13.12.2019 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne nach Deal im Handelskonflikt und Tory-Wahlsieg. Aktienanleger honorierten es am Freitag, dass sich bei beiden Themen die ersehnten Tore für einen Ausweg aus der jeweiligen Hängepartie geöffnet haben. Mit dem klaren Wahlsieg der Tories in Großbritannien und der Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt hat sich die politische Unsicherheit Experten zufolge erst einmal verflüchtigt. FRANKFURT - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Boerse, 13.12.2019 - 18:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen drehen in die Gewinnzone. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,29 Prozent auf 172,24 Punkte. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am späten Freitagnachmittag frühe Verluste wettgemacht und sind in die Gewinnzone gedreht. (Sonstige, 13.12.2019 - 18:11) weiterlesen...