Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12.700 Punkten behauptet.

07.08.2018 - 14:42:24

Börse in Frankfurt - Dax verteidigt Gewinn über 12.700 Punkten

Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher auf 12.704,51 Punkten. In der Spitze hatte er bis auf 12.738 Punkte zugelegt und damit seine Verluste seit Mitte vergangener Woche vollständig wettgemacht.

Im Blick stand die Berichtssaison. Dabei nahmen die Anleger die Quartalszahlen überwiegend positiv auf. Themen wie der internationale Handelskonflikt und die US-Sanktionen gegen den Iran gerieten in den Hintergrund. Die Investoren konzentrierten sich mehr auf das Positive als auf das Negative, kommentierte Thomas Altmann, Portfoliomanager bei QC Partners.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es zuletzt um 0,31 Prozent auf 26.975,76 Punkte hoch. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,35 Prozent auf 2948,84 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,76 Prozent auf 3509,86 Punkte zu.

Aktien der Deutschen Post gewannen an der Dax-Spitze mehr als 3 Prozent. Die Kostenexplosion im Brief- und Paketgeschäft brockte dem Logistiker zwar wie erwartet einen Gewinneinbruch ein, jedoch bestätigte der Konzern die zuvor für 2018 gesenkte Prognose sowie die Ziele für 2020.

Am anderen Ende im Dax verloren die Papiere der Commerzbank als schwächster Wert 1,7 Prozent. Die Bank übertraf beim Überschuss zwar die Erwartungen am Markt, Händler bemängelten jedoch die Gewinnqualität und den vorsichtigen Ausblick.

Einen wechselhaften Verlauf erlebten die Aktien von Beiersdorf. Eine höhere Umsatzprognose half ihnen anfangs nicht. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen nach dem zuletzt guten Lauf.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 0,22 Prozent am Vortag auf 0,21 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,03 Prozent auf 141,05 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,09 Prozent auf 162,10 Punkte. Der Euro legte zu und kostete zuletzt 1,1598 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1543 (Freitag: 1,1588) US-Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 18.10.2018 Merrill Lynch senkt Dürr auf 'Neutral' - Ziel runter auf 32 Euro (Boerse, 18.10.2018 - 21:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Dürr auf 33 Euro - 'Neutral'. Der Grund für das geringere Kursziel der Aktie des Maschinen- und Anlagenbauers sei einerseits die nun ergebnisseitig schwächere Wachstumskurve, schrieb Analyst Jack O'Brien in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Dürr nach einer Gewinnwarnung von 43,50 auf 33,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 18.10.2018 - 20:58) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 18.10.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.10.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.10.2018 - 20:46) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 18.10.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.10.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.10.2018 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: SAP und HeidelbergCement verhageln Stimmung FRANKFURT - Eine deftige Gewinnwarnung des Dax-Konzerns HeidelbergCement ging es um 0,24 Prozent auf 24 354,05 Punkte weniger stark abwärts. (Boerse, 18.10.2018 - 17:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - SAP und HeidelbergCement verhageln Börsenstimmung Frankfurt/Main - Eine Gewinnwarnung des Dax-Konzerns HeidelbergCement und eine enttäuschende Profitabilität des Schwergewichts SAP haben am Donnerstag den Dax belastet. (Wirtschaft, 18.10.2018 - 17:46) weiterlesen...