Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat sich am Dienstag dank eines schwächeren Euro stabil gehalten.

26.09.2017 - 17:56:06

Börse in Frankfurt - Schwacher Euro stützt den Dax. Der deutsche Leitindex schloss 0,08 Prozent höher bei 12.605,20 Punkten. Nach seinem guten Lauf Anfang September bewegt sich der Index nun schon einige Zeit in einer engen Spanne um die 12.600 Zähler.

Der Nordkorea-Konflikt, die Unsicherheit nach der Bundestagswahl sowie das anstehende Unabhängigkeitsreferendum der spanischen Region Katalonien stimmten die Anleger vorsichtig, sagte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK.

Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es am Dienstag um 0,19 Prozent auf 25 681,38 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDax fiel indes um 0,36 Prozent auf 2401,15 Zähler.

Der Eurokurs gab im Verlauf des Tages kontinuierlich nach und fiel erstmals seit Ende August unter die Marke von 1,18 Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1772 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax so hoch wie nie zuvor Frankfurt/Main - Die Euphorie an den weltweiten Börsen geht weiter: Am Dienstag erreichte nun auch der Dax gleich zum Handelsauftakt einen Rekord. (Wirtschaft, 23.01.2018 - 10:27) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax so hoch wie nie zuvor. (Klargestellt wird im zweiten Absatz, vorletzter Satz, dass Experten für den Dax nun Potenzial bis auf 13700 oder gar 14000 Punkte sehen.) WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax so hoch wie nie zuvor (Boerse, 23.01.2018 - 10:27) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax klettert auf Rekordhoch. In der Spitze ging es für den deutschen Leitindex bis auf 13 596 Punkte empor. Höher stand der Index in seiner bisher knapp 30-jährigen Geschichte noch nie. Zuletzt belief sich das Plus bei 13 591,63 Punkten auf 0,95 Prozent. FRANKFURT - Die Euphorie an den weltweiten Börsen geht weiter: Am Dienstag erreichte nun auch der Dax gleich zum Handelsauftakt einen Rekord. (Boerse, 23.01.2018 - 10:08) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Strafzölle belasten SMA Solar - Wacker Chemie Profiteur. US-Präsident Donald Trump hat seine "Amerika zuerst"-Agenda mit neuen Handelsschranken gegen angebliche Billigimporte aus dem Ausland unterstrichen. Die US-Regierung kündigte am Montag erhebliche Einfuhrzölle unter anderem auf Solarmodule an. FRANKFURT - Strafzölle auf Solarmodule in den USA haben am Dienstag den Kurs von SMA Solar um 4,53 Prozent nach unten gedrückt. (Boerse, 23.01.2018 - 09:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Deutsche Wohnen auf 'Hold' - Ziel 43 Euro. Deutsche Immobilienwerte dürften sich allgemein besser als europäische entwickeln, schrieb Analyst Thomas Martin in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Seine Schätzungen für 2017 bis 2019 legten einen Anstieg des Barmittelflusses von im Durchschnitt 10 Prozent jährlich und eine Wachstumsrate des Nettovermögenswertes (NAV) von 8,5 Prozent nahe. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Deutsche Wohnen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 43 Euro belassen. (Boerse, 23.01.2018 - 09:41) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Starke US-Börsen schieben Dax auf Rekordhoch. Zuletzt stand der deutsche Leitindex mit 0,84 Prozent im Plus bei 13.576,18 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax ist am Dienstag im Schlepptau der Wall Street auf ein neues Rekordhoch von 13.579 Punkten gestiegen. (Wirtschaft, 23.01.2018 - 09:23) weiterlesen...