Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat seine kräftigen Kursgewinne vom Freitag ausgebaut.

19.08.2019 - 11:54:05

Börse in Frankfurt - Dax im Plus - Anleger weiter optimistisch. Gegen Mittag legte das wichtigste deutsche Börsenbarometer um 0,81 Prozent auf 11.656,31 Punkte zu.

Der MDax, der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, stieg um 1,12 Prozent auf 25.095,07 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um 0,7 Prozent vor.

Positive Impulse kamen aus Fernost, wo die wichtigsten Börsen in Japan, China und Hongkong deutlich zulegten. Als Profiteure der Stabilisierung waren Bankenwerte ganz oben im Tableau zu finden.

So stiegen die Aktien der Deutschen Bank an der Dax-Spitze um 2,7 Prozent. Im MDax gehörten die Titel der Commerzbank mit plus 2,3 Prozent zu den attraktiveren Werten.

Infineon gewannen im Dax 2,1 Prozent. Der Chipwert profitierte von den positiven Aussichten des US-Konkurrenten Nvidia. Der Chemiekonzern BASF will trotz der jüngsten Gewinnwarnungen seine Ausschüttung an die Aktionäre perspektivisch anheben. BASF-Titel stiegen zuletzt um 1,2 Prozent.

Unter den Nebenwerten hinter der Dax-Familie standen die Aktien von Vapiano mit einem Kurseinbruch von mehr als 9 Prozent im Mittelpunkt des Interesses.

Der Chef der angeschlagenen Restaurantkette, Cornelius Everke, kündigte am Sonntag überraschend seinen Rücktritt für Ende August an. In einer Mitteilung des Unternehmens wurden persönliche Gründe genannt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, soll Aufsichtsratschefin Vanessa Hall das Unternehmen bis mindestens April 2020 führen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Umlaufrendite minus 0,50 Prozent. Die Umlaufrendite fiel von minus 0,48 Prozent am Vortag auf minus 0,50 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch zur Kasse gestiegen. (Sonstige, 18.09.2019 - 13:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg um 0,22 Prozent auf 173,21 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,50 Prozent. Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend dominierte eine abwartende Haltung. Die Papiere der anderen Euroländer entwickelten sich ebenfalls verhalten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwochmittag gut behauptet tendiert. (Sonstige, 18.09.2019 - 13:28) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Gespannte Ruhe am Aktienmarkt vor Fed-Zinsentscheid. Der deutsche Leitindex rückte gegen Mittag um 0,11 Prozent vor auf 12.386,24 Punkte. Frankfurt/Main - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed bewegt sich der Dax bislang nur wenig. (Wirtschaft, 18.09.2019 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gespannte Ruhe vor dem Fed-Zinsentscheid. Der deutsche Leitindex rückte gegen Mittag um 0,11 Prozent vor auf 12 386,24 Punkte. Bis zum Zinsentscheid am Abend mitteleuropäischer Zeit dürfte es erst einmal ruhig bleiben und der Handel in engen Bahnen verlaufen, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Der Dax bleibe in Lauerstellung und stecke kleinere negative Nachrichten weg. FRANKFURT - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed bewegt sich der Dax am Mittwoch bislang nur wenig. (Boerse, 18.09.2019 - 11:52) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Wenig bewegt vor Fed-Zinsentscheid. Der Leitindex gab um 0,09 Prozent auf 12 361,82 Punkte nach. Bis zum Zinsentscheid am Abend mitteleuropäischer Zeit dürfte es erst einmal ruhig bleiben und der Handel in engen Bahnen verlaufen, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. FRANKFURT - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed hat sich der Dax am Mittwoch zunächst nur wenig von der Stelle bewegt. (Boerse, 18.09.2019 - 10:15) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Analystenlob für Softbank-Deal treibt Wirecard an Dax-Spitze. Nach eher verhaltenem Start weiteten sie ihr Plus im frühen Handel mit 156 Euro auf 2,1 Prozent aus. Sie begaben sich damit wieder auf Kurs in Richtung der 160-Euro-Marke, bei der sie vor knapp zwei Wochen ihre Erholung vorerst unterbrochen hatten. FRANKFURT - Die Aktien von Wirecard haben sich am Mittwoch im Zuge von Neuigkeiten zur Softbank -Kooperation zum Spitzenwert im Dax gemausert. (Boerse, 18.09.2019 - 09:40) weiterlesen...