Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat nach seinen jüngsten Gewinnen wieder etwas nachgegeben.

08.10.2019 - 09:30:24

Börse in Frankfurt - Dax etwas geschwächt. Für den deutschen Leitindex ging es im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 12.085,37 Punkte nach unten.

Der MDax, der die mittelgroßen deutschen Werte umfasst, fiel um 0,28 Prozent auf 25 544,39 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 hingegen bewegte sich kaum vom Fleck.

Thema bleibt derweil der Handelsstreit zwischen China und den USA: Die Anleger schienen zumindest eine Verschiebung weiterer Zollerhöhungen zu erwarten, sagte Analyst Stephen Innes vom Handelshaus Axi Trader.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Anleger gehen in Deckung - Dämpfer aus China im Handelsstreit. Begründet wurde die weitere Abwärtsbewegung mit einer Meldung, wonach China vor Unterzeichnung eines Teilabkommens im Handelskonflikt mit den USA weitere Gespräche wolle. Am Wochenende hatte US-Präsident Donald Trump eine Teileinigung mit China verkündet. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag seine moderaten Anfangsverluste im Verlauf ausgebaut. (Boerse, 14.10.2019 - 11:58) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt nach. Der Dax büßte in den Anfangsminuten 0,40 Prozent auf 12 461,64 Punkte ein. Frankfurt/Main - Nach den deutlichen Gewinnen vom Freitag hat der deutsche Aktienmarkt einen holprigen Wochenstart hingelegt. (Wirtschaft, 14.10.2019 - 10:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Gewinnmitnahmen nach Freitagsrally. Ungeachtet einiger positiver Signale seien die Entwicklungen im US-chinesischen Handelskonflikt und beim Thema Brexit weiterhin unklar, sagte ein Händler. Deshalb gingen manche Anleger auf Tauchstation, andere nähmen Gewinne mit. FRANKFURT - Nach den deutlichen Gewinnen vom Freitag hat der deutsche Aktienmarkt einen holprigen Wochenstart hingelegt. (Boerse, 14.10.2019 - 10:03) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,14 Prozent auf 172,68 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,48 Prozent. An vielen anderen Rentenmärkten im Euroraum gingen die Renditen ebenfalls leicht zurück. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 14.10.2019 - 09:11) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS senkt K+S auf 'Neutral' - Ziel gesenkt auf 12,50 Euro. Eine Verschlechterung des weltweiten Angebot-Nachfrage-Verhältnisses könnte die Preise für Kalidünger belasten und das Potenzial für eine Absatzerholung bis 2021 begrenzen, schrieb Analyst Patrick Rafaisz in einer am Montag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat K+S von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 20,00 auf 12,50 Euro gesenkt. (Boerse, 14.10.2019 - 08:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten Füße nach Kurssprung still. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex Dax signalisierte knapp eine Stunde vor Eröffnung ein Minus von 0,31 Prozent auf 12 473 Punkte. Neue Zuversicht im US-chinesischen Handelskonflikt und ein Kurssprung bei SAP hatten den Leitindex am Freitag um fast 3 Prozent nach oben und erstmals seit Juli wieder über 12 500 Punkte katapultiert. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx steuert am Montag auf einen rund 0,4 Prozent niedrigeren Handelsbeginn zu. FRANKFURT - Nach der Rally vom Freitag dürfte sich der deutsche Aktienmarkt zum Wochenstart eine Auszeit gönnen. (Boerse, 14.10.2019 - 08:10) weiterlesen...