Dax, MDax

Frankfurt / Main - Der Dax hat nach seinem jüngsten Rücksetzer am Donnerstag wieder zugelegt.

18.08.2022 - 14:56:31

Börse in Frankfurt - Dax steigt nach jüngstem Rücksetzer wieder leicht. Am Nachmittag lag der deutsche Leitindex mit 0,59 Prozent im Plus bei 13.707,15 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann 0,27 Prozent auf 27.617,03 Zähler. Moderat nach oben ging es auch für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50.

Am Vortag war der Dax nach einwöchiger Gewinnstrecke zurückgefallen. Die zurückgekehrte Furcht vor hohen Zinsen und wirtschaftlicher Schwäche hatte den Stand des Börsenbarometers um gut zwei Prozent nach unten gedrückt.

Von Unternehmensseite stand am vorletzten Handelstag der Woche wenig auf der Agenda. Nachrichten betrafen in erster Linie Werte aus dem MDax und dem Nebenwerteindex SDax. Die Titel der Shop Apotheke etwa wurden von Meldungen der Schweizer Konkurrentin Zur Rose bewegt und gewannen fünf Prozent. Zur Rose erzielte im ersten Halbjahr weniger Umsatz und rutschte noch tiefer in die Verlustzone. Dennoch peilt das Unternehmen an, bereits 2023 die operative Gewinnschwelle zu erreichen und damit ein Jahr früher als bislang geplant.

Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland ist bei der Übernahme des schwedischen Bremsenherstellers Haldex am Ziel. Zum Ende der Annahmefrist kontrolliert SAF-Holland gut 93 Prozent der Haldex-Aktien. Das Übernahmeangebot hatte unter der Voraussetzung gestanden, dass SAF-Holland 90 Prozent der Anteile erhält. Die Aktien von SAF-Holland gewannen nun 2,2 Prozent.

Der Autoscheinwerfer-Hersteller Hella verspricht sich vom neuen Geschäftsjahr dank Rekordaufträgen eine deutlich bessere Entwicklung als zuletzt Die im SDax notierten Aktien gewannen gut drei Prozent. Für die Titel des angeschlagenen Energiekonzerns Uniper ging es nach dem Kursrutsch am Vortag weiter nach unten, zuletzt um 3,4 Prozent.

Der Euro zeigte sich mit zuletzt 1,0181 US-Dollar stabil. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwoch auf 1,0164 (Dienstag: 1,0131) Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,97 Prozent am Vortag auf 1,01 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,48 Prozent auf 134,72 Punkte. Der Bund-Future notierte am Nachmittag prozentual fast unverändert bei 154,16 Punkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax mit kräftigen Kursverlusten - Rezessionssorgen belasten. Der Leitindex Dax verabschiedete sich mit einem Minus von 1,97 Prozent auf 12.284,19 Punkte in das Wochenende, nachdem er zuvor bei knapp 12.181 Zählern auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen war. Frankfurt/Main - Rezessionssorgen haben am Freitag weltweit und auch am deutschen Aktienmarkt für einen tiefroten Wochenschluss gesorgt. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:49) weiterlesen...

Dax mit kräftigen Verlusten - Rezessionssorgen belasten (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:46) weiterlesen...

Dax mit kräftigen Kursverlusten - Rezessionssorgen belasten (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Steigende Zinsen drücken Dax auf Tief seit November 2020. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken steckt den Investoren auch am Freitag noch in den Gliedern. Zuletzt sackte der Dax um 2,04 Prozent auf 12.276 Punkte ab. Auf Wochensicht hat sich für den Index ein Verlust von fast vier Prozent angehäuft. Auch an der Wall Street stehen die Signale vor dem Wochenende auf weitere Kurseinbußen angesichts der straffen Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Frankfurt/Main - Der deutsche Leitindex Dax ist wegen Rezessionssorgen am Freitagvormittag auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 15:09) weiterlesen...

Steigende Zinsen drücken Dax auf Tief seit November 2020 (Wirtschaft, 23.09.2022 - 15:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Steigende Zinsen drücken den Dax. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken steckt den Investoren noch in den Gliedern. Zuletzt verlor der Dax 1,31 Prozent auf 12.367 Punkte. Auf Wochensicht hat sich für den Index ein Verlust von drei Prozent angehäuft. Auch an der Wall Street stehen die Signale vor dem Wochenende auf Kurseinbußen angesichts der straffen Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Börsenexperten machen weiteres Verlustpotenzial aus. Frankfurt/Main - Der deutsche Leitindex Dax ist wegen Rezessionssorgen am Freitagvormittag auf den tiefsten Stand seit November 2020 gefallen. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 12:28) weiterlesen...