Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat nach dem starken Wochenstart wieder den Rückwärtsgang eingelegt.

19.12.2017 - 18:10:24

Börse in Frankfurt - Starker Euro drückt Dax wieder ins Minus. Angesichts des anziehenden Euro, der die Exporte hiesiger Unternehmen verteuern kann, machten die Anleger am Dienstag Kasse.

Der deutsche Leitindex schloss 0,72 Prozent tiefer bei 13 215,79 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte gab um 0,29 Prozent auf 26 366,75 Punkte nach. Der Technologiewerte-Index TecDax bewegte sich mit plus 0,04 Prozent auf 2561,67 Zähler kaum vom Fleck.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt ProSiebenSat.1 auf 'Overweight'. Die Ergebnisse des vierten Quartals hätten die Erwartungen klar übertroffen, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Donnerstag vorliegenden Ersteinschätzung. Auch der Dividendenvorschlag sei höher als gedacht. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ProSiebenSat.1 nach Zahlen auf "Overweight" belassen. (Boerse, 22.02.2018 - 10:49) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinssorgen belasten - Zahlenflut im Fokus. In den ersten Handelsminuten sank der Leitindex Dax um 0,84 Prozent auf 12 366,12 Punkte. Damit folgte er wie die meisten asiatischen Handelsplätze der schwachen Wall Street und knüpfte an seine moderaten Vortagsverluste an. FRANKFURT - Die Angst der Anleger vor steigenden Zinsen in den USA hat am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt belastet. (Boerse, 22.02.2018 - 10:31) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: CFRA hebt Hochtief auf 'Buy' - Ziel 165 Euro LONDON - Das Analysehaus CFRA hat Hochtief nach den jüngsten Kursverlusten von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 165 Euro belassen. (Boerse, 22.02.2018 - 10:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus. In den ersten Handelsminuten sank der Leitindex Dax um 0,84 Prozent auf 12.366,12 Punkte. Frankfurt/Main - Die Sorge der Anleger vor steigenden Zinsen in den USA hat auch den deutschen Aktienmarkt belastet. (Wirtschaft, 22.02.2018 - 09:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungweisende Euro-Bund-Future wurde am Morgen bei 158,26 Punkten gehandelt, nachdem er am Vortag noch bei 158,51 Punkten gestanden hatte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,73 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet und haben damit an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft. (Sonstige, 22.02.2018 - 08:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Zinssorgen trüben die Stimmung - Zahlenflut im Fokus. Eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Leitindex Dax deutete sich eine ähnlich schwache Eröffnung an. FRANKFURT - Die Angst der Anleger vor steigenden US-Zinsen dürfte am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt belasten. (Boerse, 22.02.2018 - 08:19) weiterlesen...