Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat heute nach einem zunächst verhaltenen Verlauf doch noch ins Plus gefunden.

12.04.2018 - 15:24:25

Börse in Frankfurt - Dax dreht ins Plus. Der Auftrieb kam mal wieder aus den USA.

Dort dürften die Börsen zu Handelsbeginn zulegen, und außerdem gewann der US-Dollar am frühen Nachmittag an Stärke. Dass die US-Notenbanker laut dem Fed-Protokoll zuversichtlich hinsichtlich des Wirtschaftswachstums und der Inflationsentwicklung sind, trieb den Dollar hoch und drückte damit auf den Euro. Eine Schwäche der europäischen Gemeinschaftswährung hilft deutschen Exporteuren beim Warenabsatz außerhalb der Eurozone. Der deutsche Leitindex legte am Nachmittag um 0,59 Prozent auf 12 366,85 Punkte zu.

Tags zuvor hatte eine Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, militärisch in Syrien eingreifen zu wollen, Anleger verunsichert und Verluste an den Börsen nach sich gezogen. Trump ruderte allerdings rasch zurück und bezeichnete eine Intervention in Syrien nur noch als «eine Option».

Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, verlor am Donnerstagnachmittag 0,33 Prozent auf 25 525,48 Punkte. Der Technologieindex TecDax stieg um 0,73 Prozent auf 2582,35 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,35 Prozent.

Unternehmensseitig stand im Dax die Aktie von Volkswagen weiter im Fokus. Sie legte als zweitstärkster Wert im Dax um mehr als 2 Prozent zu. Der Aufsichtsrat zog ein ursprünglich für diesen Freitag geplantes Treffen vor, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Die obersten Kontrolleure sollen den größten Autokonzern der Welt dabei neu aufstellen. Der Lufthansa-Titel eroberte mit einem Plus von fast 3 Prozent die Spitze im Börsenbarometer. Die British-Airways-Mutter IAG sicherte sich eigenen Angaben zufolge 4,6 Prozent am norwegischen Billigflieger Norwegian und erwägt eine Übernahmeofferte. Das weckt Börsianern zufolge Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Branchenkonsolidierung.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,34 Prozent am Vortag auf 0,33 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,04 Prozent auf 140,27 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,04 Prozent auf 159,43 Punkte zu. Der Kurs des Euro gab am frühen Nachmittag deutlich nach und fiel auf 1,2319 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2384 (Dienstag: 1,2361) Dollar festgesetzt./ck/stw

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 11. bis 17.08.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 11. (Boerse, 17.08.2018 - 21:33) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.08.2018 Goldman hebt Ziel für Siemens Healthineers an - 'Neutral' (Boerse, 17.08.2018 - 21:32) weiterlesen...

Dax verringert Minus zum Wochenende. Die Nervosität angesichts der schwelenden Türkei-Krise legte sich. Der Dax schloss mit einem kleinen Minus von 0,22 Prozent auf 12 210,55 Punkte. Auf Wochensicht verbuchte der Leitindex damit einen Verlust von 1,7 Prozent, womit seine Talfahrt nun bereits seit drei Wochen läuft. Der Euro stieg am späteren Nachmittag wieder über 1,14 US-Dollar und wurde dann mit 1,1414 Dollar gehandelt. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben ihre Sorgen weitgehend abgestreift. (Politik, 17.08.2018 - 18:52) weiterlesen...

Deutsche Anleihen gefragt. Am Markt wurden erneute Turbulenzen an den türkischen Finanzmärkten als Grund genannt. Die Lira geriet wieder unter Druck, ebenso türkische Aktien und Staatsanleihen. Im Gegenzug profitierten als sicher geltende Wertpapiere wie deutsche Staatsanleihen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag etwas zugelegt. (Sonstige, 17.08.2018 - 18:38) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax verringert Minus zum Wochenende. Die Nervosität angesichts der schwelenden Türkei-Krise legte sich. Der Dax schloss mit einem kleinen Minus von 0,22 Prozent auf 12.210,55 Punkte. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Freitag ihre Sorgen weitgehend abgestreift. (Wirtschaft, 17.08.2018 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit kleinem Minus ins Wochenende. Die Nervosität angesichts der schwelenden Türkei-Krise legte sich. Der Dax schloss mit einem kleinen Minus von 0,22 Prozent auf 12 210,55 Punkte. Auf Wochensicht verbuchte der Leitindex damit einen Verlust von 1,7 Prozent, womit seine Talfahrt nun bereits seit drei Wochen läuft. Nur im Februar hatte er zuletzt drei Wochen am Stück nachgegeben. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Freitag kurz vor dem Wochenende ihre Sorgen weitgehend abgestreift. (Boerse, 17.08.2018 - 18:17) weiterlesen...