Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat eine Pause eingelegt.

09.08.2018 - 15:05:23

Börse in Frankfurt - Dax pausiert - Quartalszahlen bringen keine neue Richtung. Trotz zahlreicher Quartalsberichte und teils kräftiger Kursausschläge bei Einzelwerten hat der deutsche Leitindex auch am Nachmittag keine klare Richtung eingeschlagen.

Mit einem Minus von 0,07 Prozent beim Stand von 12.625,04 Punkten kam das Barometer kaum vom Fleck.

Etwas mehr Dynamik zeigten immerhin die Nebenwerte-Indizes. So gewann der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen zuletzt um 0,32 Prozent auf 26.878,45 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,50 Prozent auf 2941,72 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab indes um 0,20 Prozent auf 3486,47 Punkte nach.

Adidas-Anteile sprangen mit einem Plus von fast 10 Prozent an die Dax-Spitze nach besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für das zweite Quartal. Damit findet die verhaltene Entwicklung der vergangenen Wochen ein Ende.

Ernüchterung machte sich bei Anlegern des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA breit, der einen Gewinnrückgang verkraften muss. Die Merck-Aktien verloren als schwächster Dax-Wert mehr als 3 Prozent.

Die Papiere der Deutschen Telekom sanken um 0,3 Prozent. Die Bonner wurden im zweiten Quartal vom starken Euro gebremst, erhöhten aber die Ergebnisprognose. Thyssenkrupp zeigten sich am Nachmittag mit minus 1,7 Prozent deutlich schwächer. Ein Händler sagte, die Kennziffern des Industriekonzerns lägen unter den Erwartungen. Der Fokus richte sich aber mehr auf die Veränderungen im Konzern.

Am Rentenmarkt stagnierte die Umlaufrendite bei 0,21 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 141,15 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,14 Prozent auf 162,40 Punkte. Der Euro kostete zuletzt 1,1596 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1589 (Dienstag: 1,1602) Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank lässt Carl Zeiss Meditec auf 'Hold' - Ziel 71 Euro. Der Medizintechnikkonzern habe das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Carl Zeiss Meditec auf "Hold" mit einem Kursziel von 71 Euro belassen. (Boerse, 11.12.2018 - 13:08) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Aurubis auf 'Buy' - Ziel 83,50 Euro. Die Resultate hätten die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer ersten Reaktion am Dienstag. Überraschend sei allerdings der Abschied des Vorstandsvorsitzenden Jürgen Schachler. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aurubis nach endgültigen Jahresergebnissen auf "Buy" mit einem Kursziel von 83,50 Euro belassen. (Boerse, 11.12.2018 - 13:07) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Konjunkturhoffnungen beflügeln Dax. Der Dax stieg über sein Vortageshoch und notierte am späten Vormittag 1,56 Prozent fester bei 10.787,44 Punkten. Frankfurt/Main - Unerwartet gute Wirtschaftsdaten haben dem deutschen Aktienmarkt im Fahrwasser der robusten Wall Street weiteren Auftrieb gegeben. (Wirtschaft, 11.12.2018 - 12:17) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt: Konjunkturhoffnungen beflügeln Dax. Absatz, 1. (Tippfehler im 5. (Boerse, 11.12.2018 - 12:14) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt BASF auf 'Hold'. Analyst Christian Faitz verwies auf die zweite Gewinnwarnung innerhalb von fünf Wochen. Das deutlich gesenkte Ziel für das operative Ergebnis 2018 sei klar enttäuschend, schrieb er in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat BASF von "Buy" auf "Hold" abgestuft und ein neues Kursziel von 60 Euro gesetzt. (Boerse, 11.12.2018 - 12:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Konjunkturhoffnungen beflügeln Dax. Der Dax stieg über sein Vortageshoch und notierte am späten Vormittag 1,56 Prozent fester bei 10 787,44 Punkten. Zum Wochenstart war der Leitindex auf den tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren gefallen und hatte rund anderthalb Prozent eingebüßt. FRANKFURT - Unerwartet gute deutsche Wirtschaftsdaten haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag im Fahrwasser der robusten Wall Street weiteren Auftrieb gegeben. (Boerse, 11.12.2018 - 12:05) weiterlesen...