Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Leitindex, Aktien

Frankfurt / Main - Der Dax hat bei einigen Schwankungen an seine moderaten Vortagesgewinne angeknüpft.

21.07.2021 - 10:21:29

Börse in Frankfurt - Dax setzt Erholung fort

In einem weiterhin nervösen Marktumfeld hatte der deutsche Leitindex zunächst um seinen Schlusskurs vom Dienstag gependelt, bevor die Aktienkurse sich überwiegend nach oben bewegten. Zuletzt notierte das Börsenbarometer 0,54 Prozent im Plus bei 15.297,97 Punkten.

Der Dax war am Montag zeitweise bis auf 15.048 Punkte eingeknickt. Zu Wochenbeginn hatte die Furcht vor der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus die Aktienmärkte weltweit erfasst und teils deutlich nach unten gezogen. Am Dienstag dann erholten sich die Börsen vor allem in den USA.

Der MDax setzte am Mittwoch seine Erholung beschleunigt fort und gewann zuletzt 1,0 Prozent auf 34.291,54 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,2 Prozent.

Der Dax wurde durch Kursverluste bei den Schwergewichten SAP und Daimler etwas gebremst. So sieht der Stuttgarter Auto- und Lkw-Bauer zwar nach einem starken zweiten Quartal nun auch für seine Lastwagensparte etwas mehr operativen Gewinn in diesem Jahr. Wegen der Lieferschwierigkeiten mit Elektronikchips geht das Unternehmen beim Autoabsatz von Mercedes-Benz allerdings nicht mehr von einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Vorjahr aus, sondern von Verkäufen auf Vorjahresniveau. Dies sorgte für Enttäuschung und die Aktien fielen um fast zwei Prozent.

Europas größter Softwarehersteller SAP hob nach einem unerwartet robusten zweiten Quartal seine Prognosen für das Gesamtjahr lediglich leicht an. Anleger hatten sich mehr erhofft, so dass die Papiere am Index-Ende rund zwei Prozent verloren.

Die im MDax gelisteten Anteilsscheine des Branchenkollegen Software AG büßten anfängliche Gewinne von fast vier Prozent ein und fielen zuletzt um mehr als ein Prozent. Dabei hatte das Unternehmen im zweiten Quartal trotz der Umstellung auf Abo-Modelle deutlich zugelegt.

An der MDax-Spitze zogen die Papiere von Lufthansa, Fraport und Airbus zwischen 2,8 und 3,7 Prozent an. Sie profitierten davon, dass sich europaweit zur Wochenmitte besonders Aktien aus dem Freizeit- und Reisesektor deutlich erholen konnten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax beschleunigt Erholung vor der EZB-Sitzung Frankfurt/Main - Der Dax hat seine Erholung am Mittwoch fortgesetzt und dabei einen Zahn zugelegt. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 18:24) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Erholung gewinnt an Fahrt. Nach einem verhaltenen Start stieg der deutsche Leitindex bis zum Mittag um 0,88 Prozent auf 15 350,18 Punkte. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Mittwoch seine Erholung nach dem Kurseinbruch zu Wochenbeginn beschleunigt fortgesetzt. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 12:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Zahlen von SAP und Daimler bremsen Dax aus Frankfurt/Main - Mit Enttäuschung aufgenommene Geschäftszahlen von SAP und Daimler haben die Erholung des Dax am Mittwoch erst einmal ins Stocken gebracht. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 09:30) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Starkes Plus an US-Börsen stützt Dax Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag von dem Kurseinbruch zu Wochenbeginn leicht erholt. (Wirtschaft, 20.07.2021 - 18:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax erholt sich nur schwerfällig von Kurseinbruch Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag mit einer Erholung nach dem Kurseinbruch zu Wochenbeginn schwer getan. (Wirtschaft, 20.07.2021 - 15:29) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Erholung von Kurseinbruch währt nur kurz. Der Leitindex Dax war im frühen Handel am Dienstag noch um mehr als 1 Prozent in die Höhe geschnellt, bevor der Schwung allmählich nachließ. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt ist die Erholung nach dem Kurseinbruch zu Wochenbeginn verpufft. (Wirtschaft, 20.07.2021 - 12:37) weiterlesen...