Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Aktien, Dax

Frankfurt / Main - Der Dax hat am Montag seine Ende vergangener Woche erlittenen Verluste ausgeweitet.

04.10.2021 - 09:30:29

Börse in Frankfurt - Dax bleibt unter Druck. Der deutsche Leitindex gab im frühen Handel um 0,19 Prozent auf 15.127,67 Punkte nach.

Für den MDax der mittelgroßen Börsenwerte ging es minimal auf 34 138,87 Punkte nach unten. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone fiel um 0,3 Prozent.

Experten machen den Anlegern aktuell wenig Hoffnung auf einen goldenen Herbst. Bei der US-Notenbank steht ein Tritt auf die Bremse bei der ultralockeren Geldpolitik wohl unmittelbar bevor. Auch sorgen sich die Investoren um Inflation und Konjunktur wegen der coronabedingten Lieferkettenprobleme.

Zudem geht in China das Drama um den schwer angeschlagenen Immobilienriesen Evergrande weiter. Dessen Aktien sowie die seiner Hausverwaltung wurden an der Börse in Hongkong vom Handel ausgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Indizes wieder bergauf - Erneut Zahlen im Fokus. Für die Nasdaq-Indizes bedeuteten die Kursgewinne am Donnerstag erneute Rekorde, bei den anderen Kursbarometern wie dem Dow Jones Industrial reichte es aber nicht für höhere Bestmarken. Der Leitindex rückte zwei Stunden vor Schluss um 0,48 Prozent auf 35 661,99 Punkte vor. Sein jüngstes Rekordhoch liegt bei knapp 35 893 Zählern. NEW YORK - Die New Yorker Börsen haben nach den Vortagesverlusten wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 28.10.2021 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Indizes wieder bergauf - Erneut Zahlen im Fokus. Quartalsberichte machten am Donnerstag wieder vornehmlich positive Schlagzeilen. Für die Nasdaq-Indizes bedeuteten die Kursgewinne erneute Rekorde, bei den anderen Kursbarometern wie dem Dow Jones Industrial reichte es aber nicht für höhere Bestmarken. Der Leitindex rückte um 0,68 Prozent auf 35 730,48 Punkte vor. Sein jüngstes Rekordhoch liegt bei knapp 35 893 Zählern. NEW YORK - Die New Yorker Börsen haben nach den Vortagesverlusten wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 28.10.2021 - 22:16) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: EZB-Aussagen belasten Dax nur kurz (überflüssiger erster Satz im letzten Absatz entfernt) (Boerse, 28.10.2021 - 18:48) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Bawag-Aktie nach Zahlen im Minus. Neben Unternehmenskennzahlen stand die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) im Vordergrund. Der heimische Leitindex ATX verlor 0,49 Prozent auf 3762,51 Punkte. Der breiter gefasste ATX-Prime sank um 0,46 Prozent auf 1894,07 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse ist am Donnerstag tiefer aus dem Handel gegangen. (Boerse, 28.10.2021 - 18:40) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen erneut mit Verlusten. Die Börse in Prag blieb wegen eines tschechischen Nationalfeiertags geschlossen. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Donnerstag wie schon am Vortag mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 28.10.2021 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: EZB-Aussagen belasten Dax nur kurz FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsentitel schloss prozentual unverändert mit 35 012,14 Punkten. (Boerse, 28.10.2021 - 18:35) weiterlesen...