Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat am Mittwoch an seine Vortagsgewinne angeknüpft.

12.01.2022 - 10:15:30

Börse in Frankfurt - Dax-Gewinn bröckelt trotz starker Vorgaben. Zum Handelsstart gelang sogar der Sprung über die Marke von 16.000 Punkten.

Allerdings bröckelten die Gewinne dann etwas ab, so dass trotz guter Vorgaben der US-Börsen und aus Asien im Vormittagshandel nur noch ein kleines Plus übrig blieb.

Der deutsche Leitindex notierte zuletzt noch 0,16 Prozent im Plus bei 15.967,38 Punkten. Der MDax gewann 0,54 Prozent auf 34.833,65 Zähler, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte um 0,28 Prozent auf 4293,52 Punkte.

Neben der Corona-Pandemie ist die Aussicht auf steigende Zinsen ein latenter Belastungsfaktor für Aktien. Daher rücken am Mittwoch neben der Industrieproduktion in Europa die US-Daten zur Preisentwicklung in den Fokus rücken. «Die US-Inflationsrate dürfte nach 6,8 Prozent im November 7,1 Prozent im Dezember erreicht haben», prognostiziert Commerzbank-Analyst Christoph Balz und begründet dies mit hohen Energiekosten und einer starken Nachfrage nach wegen Lieferengpässen knappen Gütern.

Unter den Einzelwerten zogen an diesem Morgen Teamviewer mit vorläufigen Jahreszahlen die Aufmerksamkeit auf sich. Die Aktien des Spezialisten für Fernwartungssoftware schossen im MDax um knapp 14 Prozent auf 13,15 Euro nach oben, hatten allerdings auch erst Mitte Dezember ein Rekordtief bei etwas unter 11 Euro erreicht. Das Unternehmen berichtete über ein starkes Umsatzwachstum.

Delivery Hero gaben im Dax um 0,6 Prozent nach. Sie litten unter enttäuschenden Aufträgen des Konkurrenten Just Eat Takeaway im vierten Quartal 2021. Am Dienstag noch hatten die zuletzt deutlich unter Druck geratenen Delivery-Hero-Papiere davon profitiert, dass das Management im Jahresverlauf 2022 erstmals operativ schwarze Zahlen im Kernsegment Essenslieferungen in Aussicht stellte.

Siemens Healthineers schwächelten ebenfalls nach negativen Nachrichten eines wichtigen Wettbewerbers: Lieferprobleme und ein Rückruf verhagelten dem Medizintechnikkonzern Philips das Schlussquartal 2021.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax schließt leicht im Plus. Für eine Rückkehr über die 16.000er-Marke reichte es jedoch nicht. Am Ende des Xetra-Handels stand für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,32 Prozent auf 15.933,72 Punkte zu Buche. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Montag in einem ruhigen Handel moderat zugelegt. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 18:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future knüpfte an seine deutlichen Verluste vom Freitag an und fiel bis zum späten Montagnachmittag um 0,12 Prozent auf 169,69 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie blieb damit in der Nähe der Nulllinie, die sie im Tagesverlauf fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind zu Wochenbeginn unter Druck geblieben. (Sonstige, 17.01.2022 - 18:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Leicht aufwärts unter 16000er Marke FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte rückte zum Wochenbeginn um 0,20 Prozent auf 34 587,29 Punkte vor. (Boerse, 17.01.2022 - 18:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Moderates Dax-Plus reicht noch nicht für 16.000 Punkte. Für die Rückeroberung der runden 16.000er-Punkte-Marke reichte das am Nachmittag verbuchte Plus von 0,42 Prozent auf 15.951 Punkte aber nicht. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Montag im ruhigen Handel moderat zugelegt. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 14:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Moderates Dax-Plus reicht noch nicht für 16 000 Punkte. Für die Rückeroberung der runden 16 000er-Punkte-Marke reichte das am Nachmittag verbuchte Plus von 0,42 Prozent auf 15 951 Punkte aber nicht. Weil in den USA die Börsen feiertagsbedingt geschlossen sind, fehlen zum Wochenauftakt wichtige Impulse. Inflations- und Zinssorgen sowie die Geschäftsberichte der Unternehmen bestimmen in dieser Woche den weiteren Verlauf an den Aktienmärkten. FRANKFURT - Der Dax hat am Montag im ruhigen Handel moderat zugelegt. (Boerse, 17.01.2022 - 14:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Montagmittag um 0,12 Prozent auf 169,68 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie blieb damit in der Nähe der Nulllinie, die sie in der vergangenen Woche fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben zu Wochenbeginn nachgegeben. (Sonstige, 17.01.2022 - 12:39) weiterlesen...