Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat am Freitag seine zwischenzeitlich deutlicheren Kursverluste im Handelsverlauf eingedämmt.

09.11.2018 - 15:13:25

Börse in Frankfurt - Dax dämmt Minus ein - Thyssenkrupp schockt mit Gewinnwarnung. Am Nachmittag stand der deutsche Leitindex noch 0,36 Prozent im Minus bei 11.486,24 Punkten.

Auf Wochensicht zeichnet sich ein ähnlich moderates Minus ab. Bereits am Donnerstag war die vorherige Freude über den Ausgang der US-Kongresswahlen wieder verpufft.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Unternehmen versammeln, sank am Nachmittag um 0,62 Prozent auf 24.183,75 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,56 Prozent auf 3219,57 Zähler nach unten.

Auf Unternehmensseite klingt die von der Berichtssaison geprägte Woche mit Zahlen unter anderem vom Versicherungskonzern Allianz aus. Hinzu kamen pessimistische Aussagen von Thyssenkrupp zur Ergebnisentwicklung. Dass der Industriekonzern wegen Risiken aus einem Kartellverfahren seine Gewinnziele für das Geschäftsjahr 2017/18 erneut senkte, ließ die Aktien um fast neuneinhalb Prozent absacken - damit waren sie abgeschlagenes Schlusslicht im Dax und notierten so niedrig wie zuletzt im Juli 2016.

Bei Volkswagen mussten die Anleger bereits vor der Veröffentlichung schwacher Absatzzahlen klare Kursverluste verkraften - zuletzt betrugen diese dreieinhalb Prozent. Die Auslieferungen der Kernmarke VW gingen im Oktober weiter zurück.

Die Allianz steigerte derweil den Gewinn im dritten Quartal dank geringerer Katastrophenschäden überraschend deutlich. Die Aktien zählten mit rund einem Prozent Plus zu den besten Dax-Werten.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,29 Prozent am Vortag auf 0,27 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,13 Prozent auf 140,78 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,25 Prozent auf 159,76 Zähler. Der Euro kostete 1,1341 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Vortag noch auf 1,1424 (Mittwoch: 1,1487) Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 23.01.2019 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.01.2019 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.01.2019 - 13:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste nach anfänglichen Gewinnen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,12 Prozent auf 164,45 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,24 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Kurse etwas nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch in die Verlustzone gedreht. (Sonstige, 23.01.2019 - 12:53) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax holt nach Verlusten wieder auf. Allerdings verhinderte die Unsicherheit über den Fortgang des Handelskriegs zwischen den USA und China bislang eine stärkere Erholung. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat anfängliche Verluste weitgehend aufgeholt. (Wirtschaft, 23.01.2019 - 12:42) weiterlesen...

ANALYSE/UBS: Klöckner & Co nach Kursrutsch wieder chancenreich - Kaufempfehlung. Wegen gesunkener Stahlpreise reduzierte Analyst Carsten Riek zwar das Kursziel von 10,00 auf 8,60 Euro. Er stufte die Papiere aber in einer am Mittwoch vorliegenden Studie von "Neutral" auf "Buy" hoch. Beim aktuellen Kurs von 6,40 Euro sieht er ein Steigerungspotenzial von rund einem Drittel. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS sieht bei Klöckner & Co nach den Kursverlusten der vergangenen Monate eine Kaufgelegenheit. (Boerse, 23.01.2019 - 12:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax holt auf - Mögliche Entschädigungen treiben RWE an. Allerdings verhinderte die Unsicherheit über den Fortgang des Handelskriegs zwischen den USA und China bislang eine stärkere Erholung. Nachdem der Dax im Tagestief um bis zu 0,75 Prozent gefallen war, gab er zuletzt nur noch um 0,16 Prozent auf 11 072,47 Zähler nach. Die Marke von 11 000 Punkten konnte der Leitindex verteidigen. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch anfängliche Verluste weitgehend aufgeholt. (Boerse, 23.01.2019 - 11:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF startet Salzgitter mit 'Reduce' - Ziel 26 Euro FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat die Salzgitter-Aktie mit "Reduce" und einem Kursziel von 26 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 23.01.2019 - 11:17) weiterlesen...