Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat am Donnerstagmittag seine Erholung erst einmal abgebrochen.

06.05.2021 - 12:30:28

Börse in Frankfurt - Anleger werden wieder vorsichtiger - Dax gibt nach. So dürften die US-Börsen keine sonderlich positiven Impulse liefern.

Zudem seien die Anleger weiter eher vorsichtig und nervös, denn die Sorgen über einen möglichen Anstieg der Inflation bestünden fort, hieß es von Börsianern. Das Geschehen am Markt wird zurzeit aber vor allem von zahlreichen Unternehmensberichten dominiert.

Das deutsche Börsenbarometer drehte nach einem freundlichen Start am späteren Vormittag in die Verlustzone und gab zuletzt 0,15 Prozent auf 15.148,54 Punkte nach. Der MDax verlor 0,5 Prozent auf 32.373,19 Punkte. Der Eurozonen-Index EuroStoxx sank 0,32 Prozent.

Unter den Einzelwerten im Dax fanden die Volkswagen-Aktien trotz eines angehobenem Jahresergebniszieles keine Richtung. Sie gaben zuletzt am Index-Ende um 3,2 Prozent nach. An der Dax-Spitze setzten sich die Papiere der Munich Re mit plus 1,3 Prozent fest. Die Corona-Krise hinterließ bei dem Rückversicherer im ersten Quartal wie erwartet deutlich geringere Spuren als ein Jahr zuvor.

Der Krankenhaus- und Medizintechnikkonzern Fresenius sowie dessen Tochter FMC starten dagegen wegen der Pandemie mit Umsatz- und Ergebniseinbußen in das neue Jahr. Die Aktien der beiden Unternehmen gaben daraufhin nach. Vor allem FMC-Papiere zeigten sich mit minus 1,8 Prozent schwach. Fresenius-Aktien hielten sich mit minus 0,9 Prozent besser.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Am Morgen stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 173,00 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen sank auf minus 0,28 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag zu Handelsbeginn etwas zugelegt. (Sonstige, 14.06.2021 - 08:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax minimal im Plus - Rekordhoch bleibt im Fokus FRANKFURT - Der Dax zeichnet sich eine Eröffnung von plus 0,2 Prozent ab. (Boerse, 14.06.2021 - 08:17) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt K+S auf 'Buy' - Ziel 15 Euro. Steigende Kalipreise trieben die Gewinne des Düngerherstellers - langsam aber stetig, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer am Montag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Commerzbank hat K+S von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 10 auf 15 Euro angehoben. (Boerse, 14.06.2021 - 08:15) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax-Rekord rückt in Reichweite FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 14.06.2021 - 07:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Auf dem Weg zu weiterer Bestmarke. Knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit plus 0,18 Prozent auf 15 721 Punkte. Die Sorgen vor Inflation und damit vor steigenden Leitzinsen hatten schon in der vergangenen Woche merklich nachgelassen und die Märkte nicht mehr belastet. Der Dax hatte sich am Freitag nach zunächst zähem Verlauf wieder mit in der Spitze fast 15 704 Punkten an sein Rekordhoch vor einer Woche bei 15 732 Punkten herangetastet. FRANKFURT - Zum Wochenstart könnte der Dax wieder eine Bestmarke erreichen. (Boerse, 14.06.2021 - 07:15) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Rekord in der Woche von Fed-Entscheid und großem Verfall möglich. So, wie der Dax am vergangenen Montag mit kleinen Schritten auf ein Rekordhoch von 15 732 Punkten kletterte, könnte es weitergehen. Denn: Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldschleusen weit geöffnet gelassen hat, dürfte auch die US-Notenbank (Fed) vorerst alles beim Alten lassen und ihre extrem lockere Geldpolitik beibehalten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften in der neuen Woche wahrscheinlich weiterhin vorsichtig optimistisch bleiben. (Boerse, 14.06.2021 - 05:49) weiterlesen...