Daimler Truck, Deutschland

Frankfurt / Main - Der Dax hat am Dienstag mit viel Schwung die 14 000-Punkte-Marke klar hinter sich gelassen.

17.05.2022 - 15:18:03

Börse in Frankfurt - Deutliche Kursgewinne - Dax lässt 14.000 Punkte hinter sich. Nach einem freundlichen Start baute der deutsche Leitindex sein Plus deutlich aus - am Mittag stand er 1,55 Prozent höher bei 14.180,94 Punkten.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 1,71 Prozent auf 29.427,89 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,46 Prozent auf 3739,05 Zähler.

US-Konjunkturdaten im Fokus

Vor allem positive Vorgaben der Übersee-Börsen gaben Rückenwind. In Asien standen Kursgewinne vor allem in Hongkong zu Buche wegen der in China spürbaren Hoffnung auf Corona-Lockerungen. Die US-Aktienmärkte hatten am Vortag zwar überwiegend schwächer geschlossen. Am Nachmittag standen neue US-Konjunkturdaten im Fokus. Der wichtige Einzelhandelsumsatz war im April gegenüber dem Vormonat zwar ein wenig schwächer gestiegen als erwartet. Bereinigt um Autokäufe fiel das Plus aber überraschend deutlich aus. Später sollten noch Industrieproduktionsdaten veröffentlicht werden.

Kursplus bei Daimler Truck

In Deutschland legten einige Unternehmen Geschäftszahlen vor. Der Lkw-Bauer Daimler Truck konnte im ersten Quartal dank Preiserhöhungen die Belastungen unverhofft gut abfangen. Mit einem Kursplus von über sechs Prozent auf 28,675 Euro zählten die Aktien zu den größten Dax-Gewinnern und markierten zudem den höchsten Stand seit Ende Februar.

Gefragt waren Aktien von Unternehmen mit internetbasierten Geschäftsmodellen, die an die Erholung der vergangenen Tage anknüpften. Im Dax mischten der Essenslieferdienst Delivery Hero und der Online-Modehändler Zalando mit Kursgewinnen von 4,8 und 3,2 Prozent ganz vorne mit, und im SDax verteuerten sich die Papiere des Online-Gebrauchtwagenhändlers Auto1 sowie des Zalando-Konkurrenten About You um 4,3 und 4,7 Prozent.

Der Euro legte deutlich zu und kostete zuletzt 1,0544 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag noch auf 1,0422 Dollar festgesetzt. Der Rentenindex Rex fiel um 0,03 Prozent auf 136,01 Punkte. Die Umlaufrendite stieg von 0,83 Prozent am Vortag auf 0,84 Prozent. Der Bund-Future verlor 0,70 Prozent auf 152,65 Punkte.

@ dpa.de