Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Anleger am deutschen Aktienmarkt haben das Wahldesaster für die britische Premierministerin Theresa May am Freitag mit Erleichterung quittiert.

09.06.2017 - 12:52:23

Börse in Frankfurt - Dax steigt nach Briten-Wahl - Absage an «harten» Brexit. Viele Marktbeobachter sahen das Votum der Briten als klare Absage an einen «harten» Brexit.

Zudem sorgte der deutsche Außenhandel mit Rekordwerten bei den Anlegern für gute Laune. Nach seiner anfänglichen Rückkehr über die Marke von 12 800 Punkten fiel der Dax im Handelsverlauf aber wieder etwas zurück - zuletzt betrug das Plus noch 0,47 Prozent auf 12 773,75 Zähler.

Auch die Indizes aus der zweiten Börsenreihe verbuchten vor dem Wochenende Gewinne: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen kletterte um 0,69 Prozent auf 25 331,69 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,42 Prozent auf 2305,81 Punkte. Auf europäischer Ebene rückte der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um fast ein halbes Prozent vor.

Konkrete Unternehmensnachrichten waren dünn gesät. Bei RWE und Eon nahmen die Anleger nach dem zuletzt guten Lauf Gewinne mit. Die Anteilsscheine hatten zuletzt wegen der gekippten Brennelementesteuer kräftig zulegen können - nun waren sie mit Abschlägen von 1,78 Prozent beziehungsweise 1,44 Prozent die Dax-Schlusslichter.

Aktien von Heidelberger Druck kletterten mit einem Preis von 2,756 Euro auf den höchsten Stand seit November 2015. Die Anteilsscheine gewannen mehr als 3 Prozent, nachdem sie tags zuvor bereits sehr positiv auf die Ziele bis 2022 reagiert hatten.

Im TecDax knüpften Papiere des Halbleiterkonzerns Siltronic an ihren guten Lauf an und stiegen auf ein Rekordhoch bei 87,36 Euro - zuletzt betrug das Plus noch 3,68 Prozent auf 86,03 Euro.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für CTS Eventim auf 48 Euro - 'Kaufen'. Der Konzertveranstalter und Ticketvermarkter habe abermals eine hohe Wachstumsdynamik aufgewiesen, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für CTS Eventim nach Zahlen zum ersten Quartal von 45 auf 48 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. (Boerse, 23.05.2018 - 15:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Mainfirst senkt Ziel für Gea Group auf 40 Euro - 'Outperform'. Für den Hersteller von Getränkeabfüllanlagen dürfte der Gegenwind aufgrund von Wechselkursen, der Produktpalette und einer Unterauslastung der Produktionskapazitäten anhalten, schrieb Analyst Daniel Gleim in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. FRANKFURT - Mainfirst hat das Kursziel für Gea Group von 50 auf 40 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. (Boerse, 23.05.2018 - 15:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite: 0,33 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,38 Prozent am Vortag auf 0,33 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch gestiegen. (Sonstige, 23.05.2018 - 13:42) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Dem TecDax droht ein Schattendasein. Die TecDax-Unternehmen können sich hingegen über mehr Aufmerksamkeit freuen, die ihnen im MDax oder SDax zugute kommt. Der deutsche Technologie-Index selbst dürfte aus dem Fokus vieler Investoren verschwinden. FRANKFURT - Die neuen Regeln der Deutschen Börse für Technologiewerte wirbeln den MDax räumen müssen. (Boerse, 23.05.2018 - 13:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Schwache Konjunkturdaten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,38 Prozent auf 159,67 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um sechs Basispunkte auf 0,50 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch nach schwachen Konjunkturdaten deutlich gestiegen. (Sonstige, 23.05.2018 - 12:58) weiterlesen...

ANALYSE/Commerzbank: Ceconomy droht der Abstieg aus dem MDax. Dadurch wird es trotz der Erweiterung eng werden in den Nebenwerte-Indizes. FRANKFURT - Den Aktien von Ceconomy Zugang zu MDax und SDax . (Boerse, 23.05.2018 - 11:03) weiterlesen...