Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der andauernde Euro-Höhenflug hat dem Dax zu Beginn des neuen Börsenjahres weiter zu schaffen gemacht.

02.01.2018 - 17:49:24

Börse in Frankfurt - Starker Euro bremst Dax weiter aus. Doch der deutsche Leitindex konnte sein Minus im Handelsverlauf etwas eindämmen.

Nachdem er zwischenzeitlich erstmals seit Ende September unter 12 800 Punkte gerutscht war, stand er zum Börsenschluss noch 0,36 Prozent tiefer bei 12 871,39 Punkten.

Bereits zwischen den Feiertagen hatte der Dax der starken Gemeinschaftswährung Tribut gezollt, die deutsche Produkte für Käufer außerhalb des Euroraums tendenziell verteuert.

Der Euro scheiterte nur knapp an seinem rund vier Monate alten Dreijahreshoch - zuletzt kostete er 1,2051 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs davor auf 1,2065 (Freitag: 1,1993) Dollar festgesetzt. Fachleute begründeten die jüngsten Kursgewinne vor allem mit der robusten Konjunktur im Währungsraum und den guten Wachstumsaussichten für das neue Jahr.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Werte schloss am Dienstag 0,31 Prozent schwächer bei 26 120,21 Zählern. Dagegen schaffte der Technologiewerte-Index TecDax ein Plus von 1,02 Prozent auf 2554,91 Punkte - ihm halfen deutliche Kursgewinne einiger Einzelwerte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

WDH/dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 18. bis 22.06.2018 (In der Überschrift wurde das Datum angepasst.) (Boerse, 22.06.2018 - 21:33) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 11. bis 15.06.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 11. (Boerse, 22.06.2018 - 21:31) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.06.2018. FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 22.06.2018 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.06.2018 (Boerse, 22.06.2018 - 21:31) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.06.2018. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.06.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.06.2018 - 20:44) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Drohende US-Autoimportzölle lassen den Dax relativ kalt. Er schloss letztendlich mit einem Plus von 0,54 Prozent bei 12.579,72 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Freitag die Drohung von US-Strafzöllen auf Autoimporte aus der EU vergleichsweise gut verkraftet. (Wirtschaft, 22.06.2018 - 18:48) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Drohende US-Autoimportzölle lassen Dax kalt. Nach einem kurzen Rutsch in die Verlustzone berappelte sich der deutsche Leitindex wieder - zum Handelsende schaffte er es mit einem Plus von 0,54 Prozent auf 12 579,72 Punkte sogar auf sein Tageshoch. Dagegen gerieten die Aktien der hiesigen Autoindustrie teils deutlich unter Druck. Gleiches galt für den Chiphersteller Infineon , der einen großen Teil seines Geschäfts mit der Branche macht. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag die drohenden US-Strafzölle auf Autoimporte aus der EU vergleichsweise gut verkraftet. (Boerse, 22.06.2018 - 18:31) weiterlesen...