Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Dem Dax ist am Montag nach seiner Erholung der vergangenen Wochen die Luft ausgegangen.

16.04.2018 - 14:47:24

Börse in Frankfurt - Anleger zaudern nach Dax-Erholung

Zwar beruhigte das Ausbleiben einer weiteren Eskalation des Syrien-Konflikts die Anleger ein Stück weit, positive Impulse fehlten aber. Zudem schwelen geopolitische Risiken weiter. Nach anfänglichen Gewinnen fiel der Dax bis zum Nachmittag um 0,09 Prozent auf 12.430,85 Punkte.

Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax fiel zum Wochenstart um 0,27 Prozent auf 25.561,75 Punkte, und der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,31 Prozent auf 2612,05 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank ebenfalls moderat.

An den Finanzmärkten war mit einem militärischen Angriff gegen Syrien als Antwort auf einen vermeintlichen Giftgaseinsatz in dem Land gerechnet worden. Zudem hatte US-Präsident Donald Trump kurz nach den Militärschlägen mitgeteilt, dass die «Mission vollendet» sei. Dennoch bleibt das Risiko, dass sich der Konflikt zwischen den USA und Russland um das Bürgerkriegsland Syrien hochschaukelt. So kündigten die USA neue Sanktionen gegen Russland an.

Spitzenreiter im Dax waren die Aktien der Lufthansa mit einem Plus von knapp 2 Prozent im Zuge sinkender Ölpreise. Bei den Aktien von Volkswagen nahmen Anleger nach dem jüngsten Anstieg infolge des Wechsels an der Konzernspitze erst einmal Gewinne mit. Die Papiere büßten mehr als 1 Prozent ein. Die Aktien des Spezialchemiekonzerns Covestro waren indes nur optisch schwach. Sie wurden am Montag um die Dividendenzahlung bereinigt gehandelt.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,35 Prozent am Freitag auf 0,37 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,08 Prozent auf 140,07 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,22 Prozent auf 158,95 Punkte.

Der Kurs des Euro stieg auf 1,2366 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2317 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future geringfügig um 0,02 Prozent auf 163,11 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,33 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag nur wenig bewegt. (Sonstige, 20.07.2018 - 08:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich weiter zurück FRANKFURT - Der Dax als Leitindex der Eurozone wird ebenfalls etwas tiefer erwartet. (Boerse, 20.07.2018 - 08:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt Aurubis auf 'Hold' und Ziel auf 70 Euro FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Aktie der Kupferhütte Aurubis von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 65 auf 70 Euro angehoben. (Boerse, 20.07.2018 - 08:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt RWE auf 'Overweight' und Ziel auf 26 Euro. Bei dem Energiekonzern spiegelten sich besser werdende Aussichten noch nicht im Aktienkurs wider, schrieb Analyst Nicholas Ashworth in einer am Freitag vorliegenden Studie. Aufwärtspotenzial komme zum Beispiel von einer steigenden Profitabilität bei der Stromerzeugung. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat RWE von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 22 auf 26 Euro angehoben. (Boerse, 20.07.2018 - 07:59) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax im Rückwärtsgang FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.07.2018 - 07:30) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax weiter im Rückwärtsgang - Abwarten vor Unternehmensberichten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 650 Punkte, also 0,29 Prozent unter seinem Schlusskurs vom Vortag, als er ebenfalls schon Federn gelassen hatte. Im Wochenverlauf steuert er aber immer noch auf einen Zugewinn von etwa 1 Prozent zu. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Freitag weiter von seinem im Wochenverlauf erreichten Hoch seit einem Monat zurückkommen. (Boerse, 20.07.2018 - 07:27) weiterlesen...