Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, Leitindex

Frankfurt / Main - Dem Dax ist am Dienstag zum Start in den September wieder der Sprung über die Marke von 13.000 Punkten gelungen.

01.09.2020 - 09:58:04

Börse in Frankfurt - Dax springt wieder über die Marke von 13.000 Punkten. Der Leitindex gewann bislang 0,72 Prozent auf 13.039,10 Punkte.

Zu Wochenbeginn hatte der Dax unter 13.000 Punkten etwas schwächer geschlossen, im meist trägen Börsenmonat August aber insgesamt stark abgeschnitten. Im Dax setze sich die Konsolidierung unterhalb des am 21. Juli markierten Hochs seit dem Corona-Crash bei 13.313 Punkten fort, schrieben die Experten der Helaba in ihrem Tagesausblick.

Der MDax der mittelgroßen Werte rückte im frühen Dienstagshandel um 0,85 Prozent auf 27.685,23 Zähler vor. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um 0,9 Prozent.

In Europa stehen am Vormittag die Einkaufsmanagerindizes für die Industrie auf dem Programm. Die Experten der Helaba erwarten dabei keine positiven Überraschungen und «so könnte die konjunkturelle Zuversicht der Marktteilnehmer etwas gedämpft werden», heißt es von der Helaba.

Zalando stiegen auf ein Rekordhoch und zuletzt noch um 3,7 Prozent. Die Analysten von Goldman Sachs lobten die Plattformstrategie des Online-Modehändlers und stuften die Titel von «Neutral» auf «Buy» hoch.

Dagegen senkte Goldman Sachs den Daumen für die Aktien der Immobilienkonzerne Deutsche Wohnen auf «Sell» und Aroundtown auf «Neutral», was ihren Kursen nicht besonders schadete. Deutsche Wohnen gewannen ein halbes Prozent. Aroundtown legten nach schwachem Vortag um 3,3 Prozent zu und wurden dabei von einem Aktienrückkaufprogramm befeuert. Vonovia erreichten ein Rekordhoch und gewannen zuletzt 1,5 Prozent.

Teamviewer-Papiere gewannen im Schlepptau starker Quartalszahlen des US-amerikanischen Videokonferenz-Unternehmens Zoom 2,8 Prozent dazu. Zoom zählt wie Teamviewer zu den Gewinnern der Corona-Krise. JPMorgan hob das Kursziel für Zoom nun von 220 auf 425 US-Dollar an. RBC erhöhte es von 300 auf 450 Dollar.

Die Aussicht auf Aktienrückkäufe beflügelte den Kurs von Freenet mit einem Plus von 1,8 Prozent. Der Telekomanbieter will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen.

Die Aktien von Rocket Internet gaben ihre anfänglichen Kursgewinne ab. Das Unternehmen will von der Börse gehen und den Aktionären ein Rückkaufangebot für ihre Papiere machen zu 18,57 Euro das Stück. Das ist allerdings weniger als der aktuelle Kurs.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Leichte Verluste im Dax - Ifo-Index hilft nicht Frankfurt/Main - Der deutsche Leitindes Dax hat den Handel am Donnerstag mit einem Minus von 0,29 Prozent bei 12.606,57 Punkte abgeschlossen. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 18:19) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt etwas nach - Konjunktursorgen wegen Corona-Zahlen Frankfurt/Main - Der Dax hat den Handel am Donnerstag mit einem Minus von 0,29 Prozent bei 12.606,57 Punkte abgeschlossen. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 17:58) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax mit kleinem Verlust - Konjunktursorgen lasten auf Markt Frankfurt/Main - Auf dem deutsche Aktienmarkt haben am Donnerstag abermals Konjunktursorgen gelastet. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 15:34) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax auf Vortagsniveau Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt hat sich nach zwei Stabilisierungstagen in Folge die Stimmung wieder eingetrübt. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 12:37) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax nach zwei Stabilisierungstagen wieder im Minus. Mit einem Minus von 0,93 Prozent auf 12 524,87 Punkte verzeichnete der Leitindex Dax den nächsten Rücksetzer nach zwei Stabilisierungstagen in Folge. Frankfurt/Main - Deutliche Verluste an der Wall Street haben am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt belastet. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 10:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax nach Ausverkauf stabilisiert Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Lage nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn stabilisiert. (Wirtschaft, 22.09.2020 - 20:17) weiterlesen...