Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Das Auf und Ab an den Aktienmärkten hat sich an diesem Donnerstag fortgesetzt.

12.07.2018 - 14:56:24

Börse in Frankfurt - Dax im Plus. Der Dax, den der Handelskonflikt zwischen den USA und China am Vortag noch stark unter Druck gesetzt hatte, erholte sich am Nachmittag um 0,50 Prozent auf 12 479,14 Punkte.

Zum Thema Handelskonflikt gab es nichts Neues. Für ein wenig Beruhigung an den Finanzmärkten sorgte derweil der Nato-Gipfel in Brüssel. Dort sicherte US-Präsident Donald Trump zu, weiter zum Verteidigungsbündnis zu stehen.

Der MDax rückte zuletzt um 0,31 Prozent auf 26 220,35 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,85 Prozent auf 2818,08 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,56 Prozent zu.

Aktien von BMW gewannen 0,8 Prozent. Medienberichten zufolge will der Autobauer den Anteil an einem Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Hersteller Brilliance auf mindestens 75 Prozent erhöhen.

Die Aussicht auf steigende Zuschüsse einer Gesundheitsbehörde für Dialyse-Patienten in den USA trieb die Aktien von FMC an die Spitze des Dax. Wegen der großen Bedeutung des US-Marktes für den Dialyse-Spezialisten stieg der Kurs um 2,4 Prozent.

Im MDax sprangen die Gerresheimer-Aktien um fast 10 Prozent auf ein Rekordhoch. Zwei Großaufträge und die Übernahme eines Herstellers von Medikamentenpumpen in der Schweiz kamen bei Anlegern gut an.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,17 Prozent am Vortag auf 0,18 Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,07 Prozent auf 141,37 Punkte nach. Der Bund-Future stieg um 0,03 Prozent auf 162,69 Punkte. Der Kurs des Euro bewegte sich kaum von der Stelle. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1663 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1735 (Dienstag: 1,1713) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8522 (0,8538) Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.10.2018 Independent senkt Fresenius auf 'Halten' und Ziel auf 66 Euro (Boerse, 17.10.2018 - 21:32) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erste schwache Zahlen vergraulen die Anleger. Am Vortag hatten starke Quartalszahlen und Ausblicke mehrerer US-Konzerne auch die Kurse an Europas Börsen noch nach oben getrieben. PARIS/LONDON - Schwache Umsätze von Danone gab um 0,44 Prozent auf 3243,08 Punkte nach. (Boerse, 17.10.2018 - 18:24) weiterlesen...

Dax im Minus. Der deutsche Leitindex beendete den Handel 0,52 Prozent tiefer bei 11 715 Punkten. Der Euro wurde am frühen Abend mit 1,1539 US-Dollar gehandelt. Frankfurt/Main - Kräftige Kursverluste von Fresenius Medical Care und deren Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax im Weg gestanden. (Politik, 17.10.2018 - 18:24) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Minus - Fresenius-Konzern schockiert Anleger. Neuerliche Verluste an den US-Börsen trugen zur Marktschwäche bei. Frankfurt/Main - Kräftige Kursverluste von Fresenius Medical Care (FMC) und deren Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax am Mittwoch im Weg gestanden. (Wirtschaft, 17.10.2018 - 18:21) weiterlesen...

Frankfurt Schluss: Dax im Minus - Fresenius-Konzern schockt. Neuerliche Verluste an den US-Börsen trugen ein Übriges zur Marktschwäche bei. FRANKFURT - Kräftige Kursverluste von Fresenius Medical Care (FMC) und deren Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax am Mittwoch im Weg gestanden. (Boerse, 17.10.2018 - 18:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Minus - Schocknachrichten vom Fresenius-Konzern. Neuerliche Verluste an den US-Börsen trugen zur Marktschwäche bei. Frankfurt/Main - Kräftige Kursverluste der Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) und der Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax im Weg gestanden. (Wirtschaft, 17.10.2018 - 17:56) weiterlesen...