Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Dank positiver Vorgaben der US-Börsen hat der Dax seinen Vortagesverlust bei Eröffnung teilweise wettgemacht.

11.07.2019 - 10:32:24

Börse in Frankfurt - Dax startet im Plus nach Wall-Street-Rekorden. Im frühen Handel notierte der Leitindex 0,33 Prozent höher bei 12.413,90 Punkten.

Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, gewann 0,29 Prozent auf 25.894,79 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um rund 0,4 Prozent nach oben.

An der Wall Street und der Nasdaq stiegen die wichtigsten Indizes - beflügelt von Zinssenkungshoffnungen - am Vorabend auf Rekordhochs, die im späten Handel allerdings nicht gehalten wurden. US-Notenbankchef Jerome Powell hatte vor Vertretern des Repräsentantenhauses die Option einer baldigen Zinssenkung weiter offen gelassen.

Aus Unternehmenssicht sorgten drei Gewinnwarnungen für Aufsehen: Der Abfüllanlagenhersteller Krones, die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) und der Maschinenbauer Aumann senkten ihre Geschäftsziele. Zudem enttäuschten die Quartalszahlen von Europas größtem Zuckerproduzenten Südzucker. Positiv interpretierte Kennziffern lieferte hingegen der Spezialverpackungshersteller Gerresheimer ab. Die Resultate der Optikerkette Fielmann ließen die Anleger zunächst kalt.

Aumann schraubte wegen eines enttäuschenden Auftragseingangs im ersten Halbjahr seine Ansprüche an 2019 zurück. Die Papiere brachen um 17 Prozent auf ein Rekordtief ein.

Krones rechnet für das Gesamtjahr nur noch mit einer Vorsteuermarge von 3 Prozent und damit der Hälfte des bisher erwarteten. Krones-Titel fielen auf das tiefste Niveau seit Frühjahr 2014 und verloren zuletzt 16 Prozent.

Südzucker hat den Verfall bei den Zuckerpreisen im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres erneut zu spüren bekommen. Das operative Ergebnis brach um fast 40 Prozent ein. Ihre Jahresziele bestätigten die Mannheimer aber immerhin. Die Aktien büßten 5,6 Prozent ein.

Fielmann steigerte den Gewinn im zweiten Quartal um 5,5 Prozent. Das lag in etwa im Rahmen der Analystenerwartungen. Der Konzernumsatz nahm um rund 6 Prozent zu, was besser war als von Analysten geschätzt. Die Prognose für 2019 bestätigte das Unternehmen. Die Aktien zeigten sich kaum verändert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 16.07.2019 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.07.2019 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 16.07.2019 - 20:40) weiterlesen...

Dax rettet nur Teil seiner Gewinne ins Ziel. Auch mangels Rückenwinds von der Wall Street behauptete der deutsche Leitindex am Ende lediglich ein Plus von 0,35 Prozent auf 12 430,97 Punkte. Damit knüpfte er aber immerhin an seinen freundlichen Wochenauftakt nach der vorangegangenen Schwächephase an. Der Eurokurs sank zuletzt auf 1,1215 US-Dollar. Frankfurt/Main - Der Dax hat seine zwischenzeitlich deutlicheren Gewinne nicht halten können. (Politik, 16.07.2019 - 18:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax rettet nur Teil seiner Gewinne ins Ziel. Auch mangels Rückenwinds von der Wall Street behauptete der deutsche Leitindex am Ende lediglich ein Plus von 0,35 Prozent auf 12 430,97 Punkte. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag seine zwischenzeitlich deutlicheren Gewinne nicht halten können. (Boerse, 16.07.2019 - 18:01) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben Gewinne wieder ab. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,01 Prozent auf 172,35 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,25 Prozent. FRANKFURT - Die Kure deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zwischenzeitliche Gewinne abgegeben. (Sonstige, 16.07.2019 - 17:53) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax rettet nur Teil seiner Gewinne ins Ziel. Auch mangels Rückenwinds von der Wall Street behauptete der deutsche Leitindex am Ende lediglich ein Plus von 0,35 Prozent auf 12.430,97 Punkte. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Dienstag seine zwischenzeitlich deutlicheren Gewinne nicht halten können. (Wirtschaft, 16.07.2019 - 17:45) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Nur moderate Gewinne am deutschen Aktienmarkt. Teils positive aufgenommene Geschäftsberichte großer US-Konzerne verliehen den Kursen hierzulande kaum Schwung. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt tut sich nach dem freundlichen Wochenauftakt mit weiteren Gewinnen schwer. (Wirtschaft, 16.07.2019 - 17:14) weiterlesen...