Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Chinas Versprechen, seine Märkte stärker zu öffnen, hat dem Dax Schwung verliehen.

10.04.2018 - 15:14:05

Börse in Frankfurt - Chinas Entgegenkommen inmitten des Zollstreits gibt Auftrieb. Zudem profitierte der deutsche Leitindex von deutlichen Kursgewinnen bei zwei prominenten Mitglieder.

Zum einen sieht es so aus, als ob Bayer mit der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto auf der Zielgeraden ist. Zum anderen dürfte es bei Volkswagen zu Veränderungen der Konzernspitze kommen.

Am Nachmittag legte der Dax um 0,92 Prozent auf 12.375,15 Punkte zu und baute damit sein kleines Plus vom Wochenbeginn aus. Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, stieg um 0,34 Prozent auf 25.787,41 Punkte. Der Technologieindex TecDax gewann 1,12 Prozent auf 2557,29 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,50 Prozent hoch.

Mitten im Zollstreit mit den USA stellte Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping mehr Marktzugang, bessere Investitionsbedingungen und geringere Zölle auf Autoimporte in Aussicht.

Deutsche Hersteller profitierten von diesen Aussichten spürbar: Die Aktien von Daimler und BMW zählten mit Gewinnen von 1,9 und 2,5 zu den Spitzenwerten im Dax. Volkswagen-Aktien stiegen um 5 Prozent und profitierten dabei von der Ankündigung von personellen Änderungen in der Führungsspitze.

Dass Bayer laut dem «Wall Street Journal» vor dem Durchbruch seines Übernahmevorhabens in den USA steht, verhalf den Papieren zu einem Plus von 4 Prozent. Die US-Kartellwächter wollten dem Kauf des US-Saatgutproduzenten Monsanto unter Auflagen zustimmen, hieß es.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,33 Prozent am Vortag auf 0,34 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,04 Prozent auf 140,26 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,23 Prozent auf 159,10 Punkte. Der Kurs des Euro stieg wieder in Richtung 1,24 US-Dollar und kostete zuletzt 1,2362 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2304 (Freitag: 1,2234) Dollar festgelegt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.07.2018 Jefferies belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 33 Euro (Boerse, 17.07.2018 - 21:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,10 Prozent auf 162,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag etwas zugelegt. (Sonstige, 17.07.2018 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt dank Euro und US-Notenbankchef Gas FRANKFURT - Der Dax sowie Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell. (Boerse, 17.07.2018 - 18:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 17.07.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 17.07.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 17.07.2018 - 18:14) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets den schwächelnden Eurokurs sowie Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. (Wirtschaft, 17.07.2018 - 17:55) weiterlesen...

DAX-FLASH: Index zieht an - Schwacher Euro und Powell-Aussagen stützen FRANKFURT - Der Dax schüttelte mit immerhin plus 0,32 Prozent seine vorherige Lethargie ebenfalls ab. (Boerse, 17.07.2018 - 17:25) weiterlesen...