Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Auch zur Wochenmitte hat der deutsche Aktienmarkt an Boden verloren.

21.10.2020 - 15:27:28

Börse in Frankfurt - Dax mit weiterem Dämpfer. Börsianer verwiesen auf einige enttäuschende Unternehmenszahlen und negative Analystenkommentare.

Zusätzlich gebe es politische Unwägbarkeiten wegen des bevorstehenden Brexit und der US-Präsidentschaftswahl, kommentierte Marktanalyst Timo Emden von Emden Research.

Der Dax fiel am Nachmittag um 0,77 Prozent auf 12.639,20 Punkte. Damit summiert sich der Verlust des deutschen Leitindex in dieser Woche auf mehr als zwei Prozent. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel fiel zur Wochenmitte um 1,27 Prozent auf 27.341,67 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor rund 0,9 Prozent auf 3198 Punkte.

Übernahmefantasien schoben die Aktien von Bilfinger an. Der Industriedienstleister ist Kreisen zufolge ins Visier von Private-Equity-Firmen geraten. Dies bescherte den Bilfinger-Papieren kurz nach Handelsbeginn in der Spitze einen Zuwachs von mehr als 11 Prozent. Mittlerweile kam der Kurs aber deutlich zurück und notierte zuletzt noch 4,6 Prozent fester.

Die Aktien der Software AG konnten nach der Bekanntgabe von Eckdaten ihre deutlichen Anfangsgewinne nicht halten und notierten zuletzt 3,0 Prozent im Minus.

Im Streit um Beihilfen an die Flugzeugbauer Airbus und Boeing lehnt der neue EU-Handelskommissar Valdis Dombrovskis ein Kompromissangebot der USA ab. Die Airbus-Titel büßten 2,9 Prozent ein.

Im sehr schwachen MDax hielten sich die Papiere der Shop Apotheke mit plus 4,3 Prozent außerordentlich gut. Für gute Laune sorgten die Geschäftszahlen des Wettbewerbers und Marktführers Zur Rose. Die Titel des Autozulieferers Paragon kletterten nach dem aktuellen Zwischenbericht um 11,6 Prozent.

Der Euro legte erneut zu auf den höchsten Stand seit einem Monat und wurde zuletzt mit 1,1861 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1810 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,63 am Vortag auf minus 0,59 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,18 Prozent auf 146,28 Punkte. Der Bund-Future büßte 0,02 Prozent auf 175,65 Punkte ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax startet auf Vortagsniveau Frankfurt/Main - Ohne Impulse von der Wall Street ist der deutsche Aktienmarkt wenig verändert in den Handel am Freitag gestartet. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 09:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Deutscher Aktienmarkt legt Verschnaufpause ein. Der Leitindex Dax schloss am Mittwoch 0,02 Prozent tiefer bei 13 289,80 Punkten. Der MDax der 60 mittelgroßen Werte ging prozentual unverändert bei 29 029,48 Zählern aus dem Handel. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach den klaren Vortagesgewinnen eine Auszeit gegönnt. (Wirtschaft, 25.11.2020 - 18:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Minus - Anleger halten sich zurück. Der Dax notierte am Nachmittag 0,10 Prozent tiefer bei 13.278,76 Punkten. Frankfurt/Main - Nach den klaren Vortagesgewinnen hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch eine Auszeit gegönnt. (Wirtschaft, 25.11.2020 - 15:13) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax startet mit Gewinnen. Der Leitindex Dax gewann in den ersten Handelsminuten 0,97 Prozent auf 13.254,44 Punkte. Frankfurt/Main - Positive Vorgaben von der Wall Street und aus Fernost haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstagmorgen beflügelt. (Wirtschaft, 25.11.2020 - 09:22) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax legt leicht zu. Der Dax gewann im frühen Handel 0,69 Prozent auf 13.216,89 Punkte. Frankfurt/Main - Positive Vorgaben von der Wall Street und aus Fernost sowie unerwartet gute Wirtschaftsdaten haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstagmorgen beflügelt. (Wirtschaft, 24.11.2020 - 10:19) weiterlesen...

MDax-Anzahl wird gekappt - Deutsche Börse stockt Dax auf 40 Mitglieder auf. Dieses ist nun überarbeitet worden - und es ändert sich einiges beim Marktbetreiber. Nach dem Wirecard-Skandal hatte es viel Kritik am Regelwerk der Deutschen Börse gegeben. (Wirtschaft, 24.11.2020 - 08:19) weiterlesen...