Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Auch am Mittwoch ist der deutsche Aktienmarkt kaum verändert in den Handel gestartet.

09.06.2021 - 10:29:28

Börse in Frankfurt - Kleines Plus für Dax zum Handelsauftakt

Der Leitindex Dax verbuchte in der ersten Handelsstunde ein Plus von 0,14 Prozent auf 15.662,69 Punkten. Der MDax rückte um 0,17 Prozent auf 33.841,50 Punkte vor. Einen Zuwachs von 0,1 Prozent verzeichnete der EuroStoxx 50. Tags zuvor war der Dax fast an seinen Rekord vom Montag bei 15.732 Punkten herangelaufen, dann jedoch wieder unter 15 700 Punkte gerutscht.

Das Motto der Stunde laute Abwarten, erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. «Wenn morgen praktisch gleichzeitig die EZB ihre Inflationserwartung anpasst und in den USA die Inflationsrate für den Mai veröffentlicht wird, könnten die Ausschläge deutlich zunehmen.»

Die USA haben in der Corona-Pandemie ihre Reisewarnung für amerikanische Staatsbürger für Ziele wie Deutschland und Dutzende andere Länder gelockert. Davon profitieren in Europa die Fluggesellschaften mit Langstreckennetz wie Lufthansa, deren Aktien rund zwei Prozent fester notierten. Für die Anteile des Flughafenbetreibers Fraport ging es um 1,7 Prozent nach oben, die Titel des Triebwerkherstellers MTU verteuerten sich um rund ein Prozent.

Unter den Nebenwerten gab eine Kaufempfehlung den Grenke-Aktien Auftrieb, sie gewannen 2,7 Prozent. Analyst Gerhard Orgonas von der Berenberg Bank zeigte sich in einer am Mittwoch vorliegenden Studie zufrieden mit der Antwort des Leasingspezialisten auf die Vorwürfe des Leerverkäufers Viceroy vom September. Mit Blick auf die Fundamentaldaten sieht der Experte deutliches Neubewertungspotenzial und hält die Erwartungen für konservativ.

Heidelberger Druck rauschten um fast zwölf Prozent nach unten nach endgültigen Jahreszahlen und Ausblick. Ein Händler moniert die Margenprognose des Druckmaschinenherstellers, die schwächer ausfalle als am Markt erwartet.

Papiere der zyklischen Autozulieferer standen in der Gunst der Anleger wieder oben. Leoni setzten als Topwert im SDax ihren jüngsten Aufwärtstrend fort mit einem Plus von mehr als siebeneinhalb Prozent. In nur rund vier Wochen haben sie nun schon um gut zwei Drittel zugelegt. Continental rückten unter den Topwerten im Dax um etwa ein Prozent vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Bis zum frühen Abend fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 172,29 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,23 Prozent. Sie hat sich etwas von ihrem in der Vorwoche erreichten Zweimonatstief entfernt. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag nachgegeben. (Sonstige, 15.06.2021 - 18:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Rekordhoch bleibt für den Dax in Reichweite FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich der Dax der mittelgroßen Werte schloss 0,12 Prozent im Minus bei 34 134,02 Punkten, hatte aber bereits im frühen Handel einen Höchststand erklommen. (Boerse, 15.06.2021 - 17:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Rekordhoch bleibt für Dax in Reichweite. Der Leitindex gewann bis zum frühen Dienstagnachmittag 0,57 Prozent auf 15.762,75 Punkte. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt bleibt der Dax in der Nähe des zu Wochenbeginn erreichten Rekordhochs. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 15:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Rekordhoch bleibt für den Dax in Reichweite. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um 0,5 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt bleibt der Dax der mittelgroßen Werte rückte lediglich um 0,10 Prozent auf 34 212,28 Punkte vor, hatte aber bereits im frühen Handel einen Höchststand erklommen. (Boerse, 15.06.2021 - 15:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gefallen - Umlaufrendite minus 0,31 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von minus 0,32 Prozent am Vortag auf minus 0,31 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag tendenziell gefallen. (Sonstige, 15.06.2021 - 13:42) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax behält seinen Rekord im Blick. Der MDax der mittelgroßen Werte hatte im frühen Handel am Dienstag einen Höchststand erklommen und legte zuletzt noch um 0,13 Prozent auf 34.221,60 Punkte zu. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger weiter in Rekordlaune. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 12:38) weiterlesen...