Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Anleger haben die am Vortag aufgekommenen Sorgen um die Nordkorea-Krise am Donnerstag recht schnell wieder abgetan.

30.11.2017 - 11:55:25

Börse in Frankfurt - Dax trotzt der Nordkorea-Krise. Der Dax, der mit kleinen Verlusten in den Handel gegangen war, drehte rasch wieder ins Plus.

Zuletzt stieg der deutsche Leitindex um 0,65 Prozent auf 13 146,50 Punkte. Auch überwiegend schwache Vorgaben aus Fernost lasteten nicht lange auf der Stimmung der Anleger.

«Eine Eskalation des Säbelrasselns in Nordkorea steht einmal mehr zur Debatte», schrieb Timo Emden von DailyFX in einem Marktkommentar. Bislang habe sich diese Befürchtung jedoch glücklicherweise nicht bewahrheitet. «Anleger könnten geopolitische Risiken daher vorerst nicht so ernst nehmen wie zuvor.»

Der EuroStoxx 50 stieg um 0,55 Prozent auf 3609,49 Punkte. Der MDax rückte um 0,41 Prozent auf 27 027,24 Zähler vor, und der technologielastige TecDax um 0,3 Prozent auf 2525,79 Punkte.

Der Lichtspezialist Osram hat zum 111-jährigen Markenjubiläum für das Geschäftsjahr eine «Jubiläumsdividende» von 111 Cent je Aktie vorgeschlagen. Die Anleger reagierten verhalten positiv, die Papiere legten um 0,4 Prozent zu.

Der Online-Händler Rocket Internet hat die Verluste in den ersten neun Monaten 2017 zwar deutlich eingegrenzt, verlor aber immer noch Geld. Zudem verschob das Unternehmen für drei Beteiligungen den Zeitpunkt für das Erreichen der Gewinnschwelle. Der Kurs rutschte 5,5 Prozent ab.

Höhere Finanzziele von Morphosys für dieses Jahr ließen den Kurs des Biotech-Unternehmens um 3,4 Prozent an die Spitze des TecDax steigen. Das Unternehmen hat eine Vereinbarung zur Vermarktung eines Antikörpers in China, Hongkong, Taiwan und Macao geschlossen und in der Folge die Ziele erhöht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 19. bis 23.02.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 19. (Boerse, 23.02.2018 - 21:46) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.02.2018 DZ Bank hebt Henkel auf 'Kaufen' und fairen Wert auf 126 Euro (Boerse, 23.02.2018 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 23.02.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 23.02.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.02.2018 - 20:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Kaufen' - Ziel 189 Euro. Die recht starken Ergebnisse sprächen angesichts des Dieselskandals für sich, schrieb Analyst Frank Schwope am Freitag in einer ersten Einschätzung. Die Kunden schienen mit Blick auf Rekordwerte bei Absatz, Umsatz und operativem Ergebnis den Dieselskandal weitgehend verziehen zu haben. HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Volkswagen nach Eckdaten für 2017 auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 189 Euro belassen. (Boerse, 23.02.2018 - 18:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Overweight'. Der Umsatz decke sich mit den Erwartungen, der operative Gewinn (Ebit) liege jedoch um 8 Prozent unter der Konsensschätzung, schrieb Analyst Jose Asumendi am Freitag in einer ersten Einschätzung. Die Nettobarmittel des Automobilkonzerns seien stark ausgefallen und der Dividendenvorschlag solide. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzüge (VW) nach vorläufigen Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 213 Euro belassen. (Boerse, 23.02.2018 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht ruhig ins Wochenende. Der deutsche Leitindex zeigte sich ähnlich richtungslos wie an den vergangenen Tagen und schloss 0,18 Prozent höher bei 12 483,79 Punkten. Auf Wochensicht bedeutet dies ein Plus von 0,26 Prozent. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag ohne klare Orientierung ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 23.02.2018 - 18:14) weiterlesen...