Dax, Deutschland

Frankfurt / Main - Angesichts der abflauenden Berichtssaison bei den Unternehmen und der eher dünnen Datenlage auf konjunktureller Seite dürfte es der deutsche Aktienmarkt in der neuen Woche eher ruhig angehen lassen.

12.08.2022 - 18:01:27

Börse in Frankfurt - Trotz Dax-Erholung noch keine Entwarnung am Aktienmarkt

Entspannung sollte auch deshalb angesagt sein, weil sich das Inflationsgespenst in den Vereinigten Staaten nach den jüngsten Statistiken etwas zurückgezogen hat. Weniger Inflation dürfte das Zinserhöhungstempo verlangsamen und könnte das Konjunkturwachstum wieder steigern.

«Die niedriger als befürchtet ausgefallene US-Inflation verleiht der Sommer-Rally neuen Schub», konstatierte LBBW-Aktienstratege Uwe Streich. Allerdings trübe sich das Ertragsbild der Unternehmen ein.

Am Freitag gewann der Dax 0,74 Prozent auf 13.795,85 Punkte und erklomm damit den höchsten Schlussstand seit mehr als zwei Monaten. Auf Wochensicht legte das Börsenbarometer um rund 1,6 Prozent zu. Der MDax als Index der mittelgroßen Werte endete am Freitag 0,04 Prozent höher bei 27.907,48 Zähler.

Markus Reinwand von der Helaba betonte, trotz der jüngsten Erholung der Aktienmärkte seien die Abwärtstrends noch intakt. «Es wäre nicht ungewöhnlich, wenn einige Anleger die jüngsten Kursanstiege für Gewinnmitnahmen nutzen würden», gab Reinwand zu bedenken. Das Aktienumfeld bleibe eher schwierig. Zudem habe die Inflation in Europa wohl noch nicht den Höhepunkt erreicht, bemerkte Helaba-Kollge Christian Apelt. Daher sei es sicherlich zu früh für eine Entwarnung.

Aus makroökonomischer Sicht könnten in der neuen Woche die ZEW- Konjunkturerwartungen (August) am Dienstag sowie die deutschen Erzeugerpreise (Juli) am Freitag im Fokus stehen. In der Eurozone dürften die Handelsbilanz (Juni) am Dienstag, aktualisierte Daten zum Bruttoinlandsprodukt (2. Quartal) am Mittwoch sowie die endgültigen Inflationsdaten (Juli) am Donnerstag zu den Highlights zählen.

In den USA stehen neben einigen Immobilienmarktdaten (Juli) und der Industrieproduktion (Juli) am Dienstag auch die Einzelhandelsumsätze (Juli) sowie das Protokoll zur jüngsten Fed-Sitzung am Mittwoch auf der Agenda. Vor allem letzteres dürften die Anleger mit Argusaugen betrachten, um hieraus mögliche Hinweise darauf abzuleiten, wie stark die US-Notenbank auf ihrer nächsten Sitzung die Zinsen anziehen wird.

Unternehmensseitig stehen im Zuge der auslaufenden Berichtssaison nur noch Quartalsberichte einiger Nachzügler an. Aus dem Dax werden am Montag die Zahlen von Hellofresh und Henkel erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dax mit Rücksetzer - Scheu vor US-Jobbericht (Wirtschaft, 06.10.2022 - 18:37) weiterlesen...

Dax erneut mit Rücksetzer - Scheu vor US-Jobbericht (Wirtschaft, 06.10.2022 - 18:10) weiterlesen...

Dax-Erholung gerät ins Stocken (Wirtschaft, 06.10.2022 - 12:28) weiterlesen...

Dax zurück auf Erholungskurs (Wirtschaft, 06.10.2022 - 10:35) weiterlesen...

Dax steckt Vortagesdämpfer weg (Wirtschaft, 06.10.2022 - 09:34) weiterlesen...

Dax gibt nach jüngster Rally etwas nach (Wirtschaft, 05.10.2022 - 09:24) weiterlesen...