Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Am deutschen Aktienmarkt sorgt der starke Euro weiter für Druck.

26.01.2018 - 09:28:25

Börse in Frankfurt - Eurokurs hält Dax in Schach. Die Gemeinschaftswährung stieg zuletzt wieder in Richtung 1,25 US-Dollar.

Der Dax verlor daher wenige Minuten nach dem Börsenauftakt 0,08 Prozent auf 13.287,79 Punkte. Bereits an den beiden Tagen davor war der Leitindex schwächer aus dem Handel gegangen, nachdem er am Dienstag noch ein Rekordhoch bei 13.596 Punkten erreicht hatte.

Mit vielen exportabhängigen Unternehmen gilt der Dax als besonders sensibel für starke Bewegungen des Euro zum Dollar. Wertet die Gemeinschaftswährung auf, können sich die Wettbewerbschancen der Exporteure verschlechtern.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte ging es am Freitagfrüh um 0,21 Prozent auf 26.807,79 Punkte nach unten. Der TecDax sank um 0,08 Prozent auf 2.632,84 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verbuchte hingegen ein Plus von 0,11 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 24.05.2018 Morgan Stanley senkt Commerzbank auf 'Equal-weight' (Boerse, 24.05.2018 - 21:31) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 24.05.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 24.05.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 24.05.2018 - 20:38) weiterlesen...

Dax schwächelt nach Trumps Absage an Nordkorea. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt ist nach einer weiteren «Hiobsbotschaft» von US-Präsident Donald Trump in die Knie gegangen. Ausgelöst wurde die klare Abwärtsbewegung am Nachmittag von der Nachricht, dass sich Trump nun doch nicht am 12. Juni mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un treffen wird. Der Dax rauschte im späten Handel nach unten und büßte letztlich 0,94 Prozent auf 12 855 Punkte ein. Der Euro stieg zuletzt auf 1,1728 US-Dollar. Dax schwächelt nach Trumps Absage an Nordkorea (Politik, 24.05.2018 - 18:44) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 24.05.2018 Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.05.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 24.05.2018 - 18:34) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS 3: Anleger strafen Aktien von Deutsche Bank und Commerzbank ab (Boerse, 24.05.2018 - 18:27) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt nach Trumps Absage an Nordkorea deutlich nach Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag nach einer weiteren «Hiobsbotschaft» von US-Präsident Donald Trump in die Knie gegangen. (Wirtschaft, 24.05.2018 - 18:26) weiterlesen...