Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, Deutschland

Frankfurt / Main - Am deutschen Aktienmarkt sind am Dienstag der MDax der mittelgroßen Werte sowie der Nebenwerteindex SDax so hoch gestiegen wie noch nie.

10.08.2021 - 12:40:30

Börse in Frankfurt - MDax und SDax auf Rekordhoch - Dax tut sich schwer. Der Dax tat sich hingegen schwer.

Etwas unter seinem bisherigen Rekordhoch von 15.810 Punkten notierte der Leitindex gegen Mittag mit plus 0,10 Prozent auf 15.760,52 Punkten. Der MDax gewann 0,86 Prozent und steuerte mit 35.913,83 Punkten auf die 36 000er-Marke zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,2 Prozent.

Die weitere Vorgehensweise in der Corona-Pandemie in Deutschland gehört zu den zentralen Themen der Beratungen von Bund und Ländern an diesem Dienstag, die am Markt genau verfolgt werden. In den Blick rückten zudem weitere Quartalszahlen sowie die vom Forschungsinstitut ZEW veröffentlichten Konjunkturerwartungen. Diese trübten sich im August deutlich stärker als von Experten erwartet ein.

Den Dax etwas stützen konnten die finalen Quartalszahlen von Munich Re. Der Rückversicherer sieht sich trotz drohender hoher Schäden durch die Hochwasserkatastrophe in Europa auf Kurs zum Gewinnziel 2021. Die Papiere gewannen 1,7 Prozent. Noch besser waren die Titel des Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA mit plus 2,1 Prozent.

Bayer zählten mit minus 0,9 Prozent zu den größten Verlierern im Dax. Der Agrarchemie- und Pharmakonzern kassierte auch im dritten seiner US-Berufungsverfahren wegen angeblicher Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat eine Schlappe in den USA.

Die Aktien des Kochboxenversenders Hellofresh reagierten als Top-Wert im MDax mit einem Kurssprung von 9,5 Prozent auf endgültige Quartalszahlen. Für die Titel des Maschinen- und Anlagenbauers Dürr ging es um fünf Prozent hoch nach einer Kaufempfehlung der Berenberg Bank. Hinten in dem Index verloren Auto1 3,8 Prozent. Kreisen zufolge trennten sich Anteilseigner des Online-Gebrauchtwagenhändlers aus der Zeit vor dem Börsengang von einem großen Aktienpaket.

Ein zweites Quartal unter den Erwartungen verschreckte die Aktionäre von Cewe. Die Aktien des Fotodienstleisters sackten als SDax-Schlusslicht um mehr als acht Prozent ab. Home24 schnellten indes nach Zahlen an der Index-Spitze um mehr als 19 Prozent hoch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktienindex - Dax-Familie wird größer: Ab Montag 40 Unternehmen In der ersten deutschen Börsenliga wird es voller: Mehr als 30 Jahre nach dem Start des Dax setzt die Deutsche Börse eine historische Erweiterung um. (Wirtschaft, 18.09.2021 - 12:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Schwächere Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax. Erneut ließ beim deutschen Leitindex nach dem Sprung über die Hürde von 15 700 Punkten der Schwung nach. Frankfurt/Main - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag schwer getan. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 17:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax startet stark in den «großen Verfallstag» Frankfurt/Main - Am letzten Handelstag mit 30 Indexwerten hat der Dax am Freitag zum Auftakt klar zugelegt. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 09:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt Gewinne weitgehend wieder ab. Dabei setzte sich das Ringen im deutschen Leitindex um die Marke von 15.700 Punkten fort. Frankfurt/Main - Der Dax hat sich am Donnerstag von seinen Vortagesverlusten nur mäßig erholen können. (Wirtschaft, 16.09.2021 - 19:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax mit deutlichen Kursgewinnen. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex 0,75 Prozent höher bei 15.733,35 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax hat sich am Donnerstagnachmittag von seinen Vortagesverlusten komplett erholt und sich zunächst einmal über der Marke von 15.700 Punkte etabliert. (Wirtschaft, 16.09.2021 - 15:37) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Gedämpfte Stimmung auf dem deutschem Aktienmarkt. Nach Verlusten zur Wochenmitte fanden sich auf dem deutschen Markt wieder Käufer. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Donnerstag bis zum Mittag seine Gewinne weitestgehend halten können. (Wirtschaft, 16.09.2021 - 12:28) weiterlesen...