Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Am deutschen Aktienmarkt hat sich nach guten Konjunkturdaten eine leicht optimistische Haltung durchgesetzt.

16.09.2020 - 09:44:59

Börse in Frankfurt - Gute Konjunkturdaten schieben Aktienkurse etwas an

Frankfurt/Main - Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed ist der Dax am Mittwochmorgen kaum verändert gestartet.

Im frühen Handel lag der deutsche Leitindex mit 0,09 Prozent im Plus bei 13.230 Punkten. Damit setzt sich das Auf und Ab des Dax der vergangenen Tage um die Marke von 13.200 Zählern fort.

Die Fed wird an ihrem Corona-Krisenkurs voraussichtlich festhalten. Die Leitzinsspanne von 0,0 bis 0,25 Prozent und die anderen Maßnahmen sollte sie nach Einschätzung von Ökonomen bestätigen. Mit Spannung erwartet werden Aussagen zur neuen Strategie der Fed. Zudem wird die Notenbank auch ihre neuen Prognosen veröffentlichen.

Der MDax der mittelgroßen Börsentitel gewann am Morgen 0,24 Prozent auf 27 565 Punkte zu. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone lag mit 0,24 Prozent im Plus bei 3340 Punkten.

Im Dax setzten sich Deutsche Post an die Spitze mit einem Gewinn von 1,4 Prozent. Sie profitierten von starken Quartalszahlen des Kontrahenten Fedex vom Vorabend.

Die am Vortag um fast 20 Prozent eingebrochenen Aktien von Grenke büßten weitere fast 14 Prozent ein. Sie litten erneut unter einer sogenannten Short-Attacke. Der umstrittene Research-Dienst und Leerverkäufer Viceroy hatte dem Leasing-Anbieter unter anderem Bilanzfälschung vorgeworfen. Grenke weist die Vorwürfe zurück.

Lufthansa-Aktien büßten 2 Prozent ein. Kreisen zufolge stehen der Fluggesellschaft härtere Einschnitte bevor als bislang geplant. Der Chemikalienhändler Brenntag will in diesem Jahr einen operativen Gewinn von mindestens einer Milliarde Euro erzielen. Der Kurs verteuerte sich daraufhin um 1,8 Prozent. Ein positiver Kommentar der Berenberg Bank zu Freenet verhalf dem Kurs des Telekomanbieters zu einem Plus von 1,8 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 23.09.2020 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.09.2020 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.09.2020 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Im Mittagshandel fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 174,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,52 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag nach ihrem deutlichen Anstieg am Vortag etwas nachgegeben. (Sonstige, 23.09.2020 - 12:46) weiterlesen...

ANALYSE: Jefferies sieht SMA Solar vor der Trendwende - Hochstufung auf 'Buy'. Analyst Constantin Hesse stufte deshalb die Aktien des Herstellers von Wechselrichtern für Solarstrom von "Hold" auf "Buy" hoch. Das Kursziel hob er von 30 auf 48 Euro an, wie aus einer am Mittwoch vorliegenden Studie hervorgeht. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies sieht SMA Solar vor einer Trendwende hin zu höheren Margen. (Boerse, 23.09.2020 - 12:30) weiterlesen...

Aktien Europa: Erneuter Stabilisierungsversuch. Als Kursstütze sah Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK die Vortagsgewinne an den US-Märkten und insbesondere an der Technologiebörse Nasdaq. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Mittwoch einen neuen Stabilisierungsversuch nach dem schwachen Wochenauftakt gewagt. (Boerse, 23.09.2020 - 12:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Robuste Industriedaten stützen Erholung des Dax. Der Dax baute seine Vortagesgewinne deutlich aus und stieg bis zum Mittag um 1,66 Prozent auf 12.803,15 Punkte. Frankfurt/Main - Überraschend robuste Konjunkturdaten aus der Industrie haben die Erholung des deutschen Aktienmarktes befeuert. (Wirtschaft, 23.09.2020 - 12:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Robuste Industriedaten stützen Erholungsrally des Dax. Der Dax baute seine Vortagesgewinne am Mittwoch deutlich aus und stieg bis zum Mittag um 1,66 Prozent auf 12 803,15 Punkte. FRANKFURT - Überraschend robuste Konjunkturdaten aus der Industrie haben am Mittwoch die Erholung des deutschen Aktienmarktes befeuert. (Boerse, 23.09.2020 - 12:04) weiterlesen...