Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

FRANKFURT - Die Stimmung in der deutschen Exportwirtschaft wird schlechter, der Außenhandel verliert an Tempo.

09.08.2019 - 06:32:26

Gegenwind für deutsche Exportunternehmen wird stärker. Die Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China, die Abkühlung der Weltkonjunktur und das Risiko eines ungeordneten Brexits sorgen für Verunsicherung. "Die guten Zeiten der deutschen Exportindustrie sind erst einmal vorbei", beschrieb Ifo-Chef Clemens Fuest jüngst die Lage. Wie sich der Außenhandel in dem zunehmend rauen Klima im ersten Halbjahr entwickelt hat, gibt das Statistische Bundesamt an diesem Freitag (8.00 Uhr) bekannt.

Von Januar bis einschließlich Mai summierten sich die Warenausfuhren "Made in Germany" auf 560,1 Milliarden Euro - das waren 2,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Allerdings verlangsamt sich das Tempo zunehmend. So rechnet der Außenhandelsverband BGA für 2019 nur noch mit einem Wachstum des Exportvolumens von 1,5 Prozent. Im vergangenen Jahr waren es noch 3 Prozent.

"Die Verunsicherung wächst durch die von einigen politischen Protagonisten verursachte Unruhe", sagte BGA-Präsident Holger Bingmann jüngst der Deutschen Presse-Agentur. Die Folge: Firmen halten sich mit Investitionen zurück, bei Unternehmen gehen weniger Bestellungen ein.

Erst in dieser Woche hatte eine neue Runde im Handelskrieg zwischen den USA und China für Aufregung gesorgt. Nur wenige Tage nach der Ankündigung neuer Strafzölle durch US-Präsident Donald Trump wertete China seine Währung ab. Den Vorwurf der USA, die Volksrepublik manipuliere ihre Währung mit dem Ziel eigener Vorteile im Welthandel, wies Peking zurück.

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Joachim Lang, warnte vor einer weiteren Zuspitzung: "Die Ausweitung des Handelskonflikts auf die internationalen Währungsbeziehungen erhöht die Unsicherheit für die Weltwirtschaft."

Der Konflikt zwischen Peking und Washington sowie andere von US-Präsident Trump angeheizte Streitigkeiten bremsen das Wachstum des globalen Handels. Die Weltbank sagte zuletzt ein Plus von nur noch 2,6 Prozent für dieses Jahr voraus. Das wäre der schwächste Anstieg seit der Finanzkrise. Für die exportorientierte deutsche Wirtschaft sind das keine guten Nachrichten.

"Durch den großen Exportsektor und die Offenheit beim Handel spürt Deutschland globale Entwicklungen meist schneller als viele andere Nationen", erläuterte der Chef des Kreditversicherers Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Ron van het Hof.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Anrainer: BER-Anbindung jetzt deutlich ausbauen. Der Berliner Autobahnring und die Autobahn A113 zwischen Innenstadt und Flughafen seien auf Teilstrecken schon heute stark ausgelastet, teilte das Dialogforum Airport Berlin Brandenburg am Dienstag mit. Notwendig seien zusätzliche Regionalzüge, Busse und die Verlängerung der Berliner U-Bahn-Linie 7 von Neukölln zum BER. Für Autofahrer sollten die Autobahnanschlüsse ausgebaut und in den Orten beschrankte Bahnübergänge beseitigt werden. SCHÖNEFELD - Zum neuen Flughafen BER müssen laut einer Studie deutlich mehr Passagiere mit der Bahn kommen, sonst droht ein Verkehrschaos. (Boerse, 15.10.2019 - 10:21) weiterlesen...

Untersuchungsausschuss zur Pkw-Maut unumgänglich. "Wenn ein Minister erheblichen finanziellen Schaden anrichtet und dann weder die politische Verantwortung übernimmt, noch für wirkliche Transparenz sorgt, ist ein Untersuchungsausschuss unumgänglich", sagte der Linke-Verkehrspolitiker Jörg Cezanne der Deutschen Presse-Agentur. BERLIN - Die Opposition im Bundestag hat Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut schwere Fehler bei der gescheiterten Pkw-Maut vorgeworfen. (Boerse, 15.10.2019 - 09:22) weiterlesen...

Opposition will Maut-Untersuchungsausschuss auf den Weg bringen. Erwartet wird, dass die Fraktionen einen entsprechenden Antrag unterstützen. Für einen Untersuchungsausschuss muss mindestens ein Viertel der Abgeordneten stimmen. Grüne, FDP und Linke zusammen hätten gemeinsam genügend Stimmen. BERLIN - Die Oppositionsfraktionen FDP, Grüne und Linke wollen am Dienstag einen Untersuchungsausschuss im Bundestag zur gescheiterten Pkw-Maut auf den Weg bringen. (Wirtschaft, 15.10.2019 - 05:47) weiterlesen...

Kapsch TrafficCom AG. Kapsch TrafficCom erwartet ein schwaches EBIT für das erste Halbjahr Kapsch TrafficCom AG (Boerse, 14.10.2019 - 20:31) weiterlesen...

Weiter Suche nach Vermissten nach tödlichem Taifun in Japan (Mehr Details) (Wirtschaft, 14.10.2019 - 14:17) weiterlesen...

Gewerkschaft Ufo ruft zu Warnstreik bei Lufthansa auf. FRANKFURT - Die Gewerkschaft Ufo hat für den kommenden Sonntag (20. Oktober) zu einem Warnstreik der Flugbegleiter an den Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München aufgerufen. Die Aktion soll auf fünf Stunden zwischen 06.00 und 11.00 Uhr beschränkt sein. Gewerkschaft Ufo ruft zu Warnstreik bei Lufthansa auf (Boerse, 14.10.2019 - 14:12) weiterlesen...